Suche: 
 
 
 
 
 
 
 
Printtrenner
 
 
 
 
 

Migration has a significant influence on the health sector, including in Austria. The healthcare sector faces challenges due to migrants' different social status, background and gender, as Christine Binder-Fritz and Anita Rieder from the Institute of Social Medicine at the Centre for Public Health at the MedUni Vienna point out in the latest issue of the German "Federal Health Bulletin".

 
 
 
 
 

Angeborene Immunschwäche bei Kindern - Studien eröffnen Ansätze für neue Behandlungsstrategien

Beim internationalen Bibliotheksvergleich BIX 2014 als zweitbeste österreichische Universitätsbibliothek gewertet

[in German:] Sieben ÖsterreicherInnen kehren mit 35 Medaillen aus Vilnius zurück – PatientInnen der MedUni Wien erfolgreich.

 
 
 
 

Symposium - Wer profitiert von Gesundheit?
Datum:
11.09.2014
Ort:
Festsaal der Gesellschaft der Ärzte
Beginn: 14 Uhr

 

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“


03.09.2014
10.30 - 11.30 Uhr
Seminar: “GENEVESTIGATOR - from interpreting gene lists to discovering novel regulatory interactions and biomarkers”
Ort: AKH Wien, Hörsaalzentrum der MedUni Wien, Kursraum 21
03.09.2014
17 - 18.30 Uhr
Balintgruppe (A) - Barbara Zweytick
Ort: AKH Wien, Hörsaalzentrum der MedUni Wien , Ebene 8, Kursraum 24
03.09.2014
18.30-20.00
Informationsabend zum Universitätslehrgang "Master of Public Health"
Ort: MedUni Wien, Bauteil 87, Konferenzraum Dachgeschoß
11.-13.09.2014VII. Intern. Dialog - Geburtshilfe, Hebammen, Anästhesie und Neonatologie im Gespräch
Ort: AKH Wien, Hörsaalzentrum der MedUni Wien

» zum Kalender   

 
 
 
 
 
Printtrenner
 
© MedUni Wien  | 

Medizinische Universität Wien, Spitalgasse 23, A-1090 Wien, Tel.: +43 1 40 160-0