Willkommen auf der Homepage des Klinischen Institutes für Neurologie (Obersteiner Institut)

Das Klinische Institut für Neurologie  (KIN) ist eine eigenständige Organisationseinheit der Medizinischen Universität Wien (MedUni Wien), die im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien - Universitätskliniken (AKH Wien) untergebracht ist.

Das KIN wurde 1882 vom Neurologen, Psychiater und Hirnforscher Heinrich Obersteiner als weltweit erstes, auf interdisziplinäre neurowissenschaftliche Forschung und Lehre ausgerichtetes Institut gegründet und war beispielgebend für die Gründung gleichartiger Institutionen in Europa, USA und Japan.

Heute ist das KIN ein Zentrum für translationelle Forschung und postgraduelle Lehre im nationalen und internationalen Verbund. Das Institut fungiert als Koordinationszentrum des multidisziplinären Doktoratsstudiums Clinical Neurosciences (CLINS) der MedUni Wien und als Ausbildungsstätte für die ärztlichen Sonderfächer Neuropathologie und Neurobiologie.

In Zusammenspiel mit dem Klinischen Institut für Pathologie und dem Klinischen Institut für Labormedizin koordiniert das KIN die MedUni Wien-Biobank und ist in diesem Verbund für den Bereich Neurobiobank verantwortlich.

Weiters ist das KIN Partner des Comprehensive Cancer Center Vienna (CCC) und entfaltet hier seine Aktivitäten insbesondere im Rahmen der Sub-Unit für Tumore des Zentralnervensystems (CCC-CNS).