Mission Statement

Das Institut fĂĽr Hygiene und Angewandte Immunologie des » Zentrums fĂĽr Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie ist eine neue interdisziplinäre Einrichtung der Medizinischen Universität Wien, die aus dem » Institut fĂĽr Hygiene und der Abteilung fĂĽr Molekulare Immunologie gegrĂĽndet wurde. Das Leitbild dieser Einrichtung ist die umfassende Prävention von Krankheiten beginnend mit dem ökologischen Verständnis und der Analyse des Wassers, des wichtigsten Lebensstoffes des menschlichen Körpers durch die ExpertInnen der Wasserhygiene, ĂĽber die Analyse, Kontrolle und Beratung der hygienischen Verarbeitung von Nahrungsmitteln durch unsere LebensmittelhygienikerInnen, der PrĂĽfung von Desinfektionsmitteln und Entkeimungseinrichtungen in der Abteilung fĂĽr Medizinisch-technische Hygiene, der Diagnose von Krankheitserregern speziell Bakterien durch unsere InfektionsimmunologInnen bis hin zum Verstehen der molekularen Abläufe des natĂĽrlichen körpereigenen Präventionssystems, des Immunsystems, durch die Abteilung fĂĽr Molekulare Immunologie. Ziel dieser interdisziplinären Initiative ist es, das Wissen der beteiligten ExpertInnen und ihre Techniken neu zu kombinieren und dadurch neue hygienische MaĂźnahmen zu entwickeln und einzufĂĽhren, als auch neue immunmodulierende Stoffe zu identifizieren und dadurch die Grundlage fĂĽr neue Wirkstoffe zur Behandlung von Infektionen und immunologischen Erkrankungen, wie Autoimmunerkrankungen und Allergien, zu bereiten.

News
 
   

Im Jänner 2016 startet ein neues Horizon 2020 Projekt mit dem Titel „Folate-Target Nanodevices To Activated Macrophages For Rheumatoid Arthritis – FOLSMART“ am Institut für Hygiene und Angewandte Immunologie, Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie.

 
 

Anlässlich der 49. Jahrestagung der ÖGTPM (Österreichische Gesellschaft für Tropenmedizin, Parasitologie und Migrationsmedizin) vom 12. – 14. November 2015 in Wien wurde Anna-Margarita Schötta mit dem Poster Preis 2015 ausgezeichnet.

 
 

At this year's summer school, held from 16 – 19 October 2015 in Becici, Montenegro, participants from all over the world could benefit from lectures and workshops in basic and clinical immunology.

 
 

Kongresspräsident Gerold Stanek eröffnete am 27.9.2015 gemeinsam mit Allen C. Steere, der 1975 die Lyme Borreliose entdeckte, unter Anwesenheit von mehr als 400 TeilnehmerInnen aus allen Kontinenten den Kongress.

 
 

Der Beginn des 6. Retreats des Zentrums für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie am 22. September 2015 war der Ehrung von Rektor Schütz sowie dem 140. Jubiläum des Hygiene-Instituts gewidmet.