Dear Visitor,

Social medicine deals with the interaction of social conditions, health and disease, and is also known as the science of and for health policy.

Social medicine and its application (Public Health) uses epidemiology (public health intelligence service) as an information source and converts the findings of epidemiology into public health programs to make a contribution to promote health of the public.

In this context social medicine has  a "staff function", which supports and evaluates the “line functions” (prevention, early detection, treatment and care).

Head: Frau Profin. Dr. Anita Rieder

 

 


 

Events

 

Im Zuge des Projekts zur „Attraktivierung und Förderung der Primärversorgung in Österreich“  https://primaerversorgung.gv.at/ werden monatlich Webinare rund um das Thema Primärversorgung angeboten. Für alle Webinare können...more

 

Programm und Anmeldung unter: https://www.austrianhealthforum.at/forum/ more

 

Programm und Anmeldung unter: https://euprimarycare.org/efpc-2022-conference-ghent/ more

 
 

News

 
   

für den Blog der Society for Social Medicine and Population Health

 
 

- das neue Europäische Gesundheitsprogramm (2021 – 2027) und Arbeitsprogramm 2022 wurde das EU-Projekt EUR-HUMAN http://eur-human.uoc.gr/, welches Frau Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. Kathryn Hoffmann für Österreich leitete als Erfolgsprojekt ausgewählt. Sie wird im Rahmen des InfoDays das Projekt kurz beleuchten. Wann und wo? 27. APRIL 2022 I 10:00 – 12:35 CET. Registrierung zum Event unter folgendem Link: weiter

 
 

gewinnen den ersten Platz in der Kategorie Engagement und Diplomaarbeit des Veronika Fialka Moser-Diversitätspreis 2022

 
 
 

  Die Medizinische Universität Wien hat Charlotte Rösel heute auf Instagram als Erasmus+ Praktikantin am Zentrum für Public Health vorgestellt. Dort wurde über ihre Mitarbeit am WE-Projekt berichtet und mitgeteilt, dass sie zusammen mit Priv.Doz. DDr. Igor Grabovac den Veronika-Fialker-Moser-Diversitätspreis gewonnen hat. Der Post berichtet zudem über die Reise des Forschungsteams nach Brüssel zur Ständigen Vertretung Österreichs in der EU und über Charlottes weiteres Vorhaben mit ihrer Masterarbeit. Sie möchte gerne die Sensibilität von Psychotherapeut:innen gegenüber transgender und nicht-binären Personen erforschen. Über diesen Link gelangt man zum Post der Medizinischen Universität Wien: https://www.instagram.com/p/CaCQyL-ssiU/

 
 
 
 

Site-Links

Featured