Mission Statement

Institut für Hygiene und Angewandte Immunologie

Das Institut für Hygiene und Angewandte Immunologie des » Zentrums für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie ist eine neue interdisziplinäre Einrichtung der » Medizinischen Universität Wien, die aus dem Institut für Hygiene und der Abteilung für Molekulare Immunologie gegründet wurde. Das Leitbild dieser Einrichtung ist die umfassende Prävention von Krankheiten beginnend mit dem ökologischen Verständnis und der Analyse des Wassers, des wichtigsten Lebensstoffes des menschlichen Körpers durch die ExpertInnen der Wasserhygiene, über die Prüfung von Desinfektionsmitteln und Entkeimungseinrichtungen in der Abteilung für Medizinisch-technische Hygiene, die Diagnose von Krankheitserregern speziell Bakterien durch unsere InfektionsimmunologInnen bis hin zum Verstehen der molekularen Abläufe des natürlichen körpereigenen Präventionssystems, des Immunsystems, durch die Abteilung für Molekulare Immunologie. Ziel dieser interdisziplinären Initiative ist es, das Wissen der beteiligten ExpertInnen und ihre Techniken neu zu kombinieren und dadurch neue hygienische Maßnahmen zu entwickeln und einzuführen, als auch neue immunmodulierende Stoffe zu identifizieren und dadurch die Grundlage für neue Wirkstoffe zur Behandlung von Infektionen und immunologischen Erkrankungen, wie Autoimmunerkrankungen und Allergien, zu bereiten.

Mitorganisierte Events

 
   

Neue Wege der Analyse und Management der mikrobiologischen Qualität von Trinkwasser aus Grundwasserressourcen, 7. November 2018, 9 – 17 Uhr, TU Wien, Getreidemarkt 9

 
 

19 – 22 October 2018 in Yerevan, Armenia

 
 

Friday, October 5, 2018, 11:00 – 17:30, Jugendstilhörsaal, Medical University of Vienna

 
 

June 9 – 13, 2018 in Strbske Pleso, Slovakia

 
 
 

News

 
   

Hohe Auszeichnung für Leiter des Zentrums für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie der MedUni Wien

 
 

On September 11, 2018, our dear friend Vito Pistoia passed away in his family environment in Genoa.

 
 

Beim 9. Zentrumsretreat am 17. September 2018 wurden 78 Projekte in Form von Kurzpräsentationen und Posters vorgestellt. Die besten Präsentationen wurden mit Preisen prämiert.

 
 

An der von der Slowakischen Akademie der Wissenschaften organisierten Konferenz, die dem bedeutenden Biologen Milan Labuda gewidmet ist, wurde Ing. Michiel Wijnveld mit dem 1. Preis "Best Student's Presentation" ausgezeichnet. Sie fand von 12. bis 14. September 2018 im Schloss Smolenice statt.

 
 

Beim 14. YSA PhD Symposium der MedUni Wien, das von 7. bis 8. Juni 2018 stattfand, wurde Markus Kraller mit einem Posterpreis ausgezeichnet.

 
 
 
 

Featured