Willkommen an der Universitätsklinik für Urologie

Shahrokh F. Shariat

Unsere Mission lautet:

  • Exzellente Behandlungsergebnisse (Outcomes), die wir durch personalisierte Medizin, mitfühlenden Umgang und eine sichere Umgebung erreichen. 
  • Optimierte Gesundheitsversorgung, indem wir Wege finden, um präventiv zu wirken und das Fortschreiten von Krankheiten zu verhindern.
  • Bessere Lebensqualität und Gesundheit der Menschen, indem wir entsprechende Öffentlichkeitsarbeit, Patientenschulung und Patientenaufklärung betreiben. 
  • Landesweite Verbesserung des Gesundheitssystems durch die fundierte Ausbildung von Forschern, Doktoranden, Assistenzärzten, Fellows, Klinikern und durch unser Engagement für Lehre und kontinuierliche Fortbildung.
  • Ständiges Überwinden der Grenzen der Wissenschaft, indem bahnbrechende Grundlagen- und Translationsforschung ermöglicht und gefördert werden.
  • Überleiten der Erkenntnisse aus der Forschung in die Klinik, indem wir das Wissen aus Studien direkt vom Labor zum Krankenbett bringen: Bench-to-Bedside-Philosophie.

Veranstaltungen

 

Mi 13.11.2019 / 7:30 Uhr / Seminarraum 17A, grünes Bettenhaus[more]

 

13.12.2019 / ab 13:00 / Van Swieten Saal, MedUni Wien[more]

 

Lecture-Liste anbei. Mittwochs 15:30 / Seminarraum 17A / AKH grüner Bettenturm[more]

 

Fotos und Videos von Workshops und Kongress (29.-30.03.2019)[more]

 

Hier geht es zum Video & Foto-Rückblick[more]

 

Overview on the past December Meeting[more]

 
 

News

 
   

Shahrokh Shariat wurde am 10. Oktober 2019 bei einer Zeremonie durch den Rektor der Universität in Bukarest, Ionel Sinescu, mit einem Ehrendoktorat ausgezeichnet.

 
 

Shahrokh Shariat erhielt am 07.10.2019 in einem Festakt die Ehrenprofessur der Universität Jordanien von Universitätspräsident Abdelkareem Alqudah überreicht.

 
 

In Kooperation mit dem MedMedia Verlag berichtet die Klinik für Urologie brandaktuell von urologischen Kongressen aus aller Welt.

 
 

Der Gesundheitstag von netdoktor war mit mehr als 500 Besuchern ein voller Erfolg. Zur Broschüre mit Vorträgen von Shariat und Fajkovic geht es hier.

 
 

Wien (OTS) - Die vorzeitige Menopause erhöht das Risiko für Blasenkrebs bei Raucherinnen – dies stellte eine interdisziplinäre Forschungsgruppe um den Urologen Mohammad Abufaraj von der Universitätsklinik für Urologie sowie der Abteilung für Epidemiologie der MedUni Wien unter der Leitung von Eva Schernhammer und weiterer internationaler Universitätskliniken anhand des Datenmaterials von 230.000 Teilnehmerinnen an der Longitudinalstudie „Nurses‘ Health Study“ I und II fest. Hormonelle Faktoren nehmen keinen Einfluss auf eine mögliche Erkrankung, jedoch haben Raucherinnen, die vor dem 45. Lebensjahr in die Menopause kommen, ein um mehr als fünfzig Prozent erhöhtes Risiko.

 
 
 
 

Featured