Österreichischer Kongress für Seltene Erkrankungen 2011

2. - 3. Dezember 2011

Der Österreichische Kongress für seltene Erkrankungen soll eine Dialogplattform für Betroffene, Medizin und relevante Institutionen aus dem Gesundheitswesen sein.

Der Kongress verbindet

  • gemeinsame, vertiefende Informationsveranstaltungen für alle Kongressteilnehmer zu ausgewählten Themenkomplexen (aktuelle Herausforderungen in der molekulargenetischen Diagnostik und aktuelle Herausforderungen bei der Durchführung von klinischen Studien respektive der Implementierung „idealer“ Patientenregister) mit einer
  • Diskussionsveranstaltung zu den gesundheits- und wissenschaftspolitischen Dimensionen seltener Erkrankungen, bei der nach einführenden Kurzvorträgen und einer initialen, prominent besetzten Podiumsdiskussion alle Beteiligten im Plenum zu einem gesamtgesellschaftlichen Dialog vereint werden sollen.

Die wichtigsten im Plenum erarbeiteten Gedanken werden nach dem Kongress in einem Positionspaper zusammengefasst, das als Leitfaden für die primären Aufgaben und Aktivitäten in den folgenden 12 Monaten dienen und die Brücke zum Österreichischen Kongress für seltene Erkrankungen 2012 schlagen soll.

 
 

Featured