Skip to main content

[in German:] Tibor Harkany neues Mitglied der Academia Europaea

All News
Tibor Harkany

[in German:] (Wien, 27-06-2016) Tibor Harkany, Leiter der Abteilung für Molekulare Neurowissenschaften am Zentrum für Hirnforschung der MedUni Wien, wurde in die Academia Europaea (Europäische Akademie der Wissenschaften) aufgenommen.

[in German:] Die Academia Europaea wurde im Jahr 1988 gegründet. Es handelt sich um eine alle akademischen Disziplinen (Geisteswissenschaften, Recht, Wirtschaft, Sozialwissenschaften, Naturwissenschaften, Technik, Mathematik und Medizin) umfassende Gelehrtengesellschaft. Sie hat sich die Förderung von Wissen und Spitzenforschung zum Wohle der Gesellschaft und im Dienste der öffentlichen Bildung zum Ziel gesetzt. Die Academia Europaea hat ihren Sitz an der University of London und derzeit rund 3500 Mitglieder in ganz Europa.

Zur Person
Tibor Harkany, geboren 1972 und Vater von vier Kindern, ist seit November 2013 Professor für Molekulare Neurowissenschaften und Leiter der gleichnamigen Abteilung am Zentrum für Hirnforschung der MedUni Wien. Davor war er seit 2011 Professor für Neurobiologie am schwedischen Karolinska Institut und Professor für Zellbiologie an der Universität Aberdeen (2007-2013). 2009-2010 war Tibor Harkany Team Leader im „European Neuroscience Institut at Aberdeen“. Zuvor arbeitete der gebürtige Ungar als Senior Scientist und Assistenzprofessor im Karolinska Institut in Stockholm. 2002-2004 absolvierte er ein PostDoc-Studium an der Abteilung für Biochemie und Biophysik des Karolinska Instituts. 1999 erwarb Harkany seinen PhD in Medizin an der Semmelweis Universität in Budapest (HUN).
Harkany hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten wie den Eric K. Fernström-Preis für junge Wissenschafter (2013), den IACM Award 2013 für junge WissenschafterInnen und den Anders Jahre-Preis für junge WissenschafterInnen 2012. Im Jahr 2016 erhielt er für sein Forschungsprojekt „Secret-Cells“ einen Advanced ERC Grant in Höhe von 2,5 Millionen Euro.