Skip to main content

Nr19 Medizinische Physik, Kennzahl: 3882/20

Sorry, this content is only available in German!

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Medizinische Physik und Biomedizinische Technik mit der Kennzahl: 3882/20, voraussichtlich ab 3. August 2020 eine Stelle mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden mit einer Assistentin / einem Assistenten (postdoc) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 3.889,-- brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in wissenschaftlicher Forschung und Lehre an.

Das Arbeitsverhältnis endet nach Ablauf von 6 Jahren.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Studium der Biomedizinischen Technik mit facheinschlägigem Doktorat, Qualifikation in Forschung und Lehre. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei Nicht-EU-BürgerInnen müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Das Zentrum für Medizinische Physik und Biomedizinische Technik der Medizinischen Universität Wien (Leiter: Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr. Wolfgang DREXLER, Wien) sucht einen Postdoc im Bereich Biomedizinische Technik, um die Gruppe für Neuroprothetik und Rehabilitationstechnik zu stärken.

Der Tätigkeitsbereich des Postdoc ist vorwiegend auf die Schnittstelle „Mensch-Maschine“ ausgerichtet. Die Forschung und Entwicklung in diesem Umfeld umfasst den Einsatz der Funktionellen Elektrischen Stimulation (FES) zum Muskeltraining und zur Bewegungswiederherstellung, die zugehörige Optimierung von Stimulationsparametern und Methoden sowie die Erfassung und Analyse von Biosignalen und deren Verarbeitung als Steuersignal um die Forschung in Richtung „Closed-Loop“ Systeme voranzubringen.

Wir suchen eine Kandidatin / einen Kandidaten, die/der bereits nachweislich über praktische Erfahrung in Bereichen der FES, dem Entwurf wissenschaftlicher Studienprotokolle und Tierversuche verfügt. Für die Tätigkeit im Tierlabor wird eine einschlägige Ausbildung (FELASA – Kat. B oder ähnliches) vorausgesetzt. Eine Basisausbildung im sportwissenschaftlichen Bereich sowie ein tiefgreifendes physiologisches Verständnis für trainingsbedingte Adaptionsprozesse im Muskel, stellen eine wertvolle Zusatzqualifikation dar.

Zur Integration in die Forschungstätigkeit der Gruppe im Bereich der Implantatsentwicklung und Biosignalerfassung, werden fundierte Kenntnisse in Mikroelektronik und Sensorik erwartet. Ein hohes Verständnis für Datenerfassung und Datenanalyse sowie nachgewiesene Erfahrung im Einsatz mehrerer Programmiersprachen wie C#, C, MatLab, Python, SQL etc. sind unabdingbar.

Die Bereitwilligkeit zur Erstellung von Forschungs- und Ethikkommissionsanträgen sowie die Einarbeitung in Qualitätsmanagement, Datenschutz und MDR werden vorausgesetzt. Zur effizienten Einbindung in die internationalen Projekte und Kooperationen der Forschungsgruppe wird von der Kandidatin / dem Kandidaten nachweislich einschlägige Forschungstätigkeit im Ausland, interdisziplinäre Kommunikations- und Teamfähigkeit im medizinisch technischen Fachbereich sowie beste Englischkenntnisse in Wort und Schrift erwartet.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen.

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 3882/20

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 3882/20 bis 27. Mai 2020 an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23

https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/