Skip to main content

Nr24 Ethik, Sammlungen und Geschichte der Medizin, Kennzahl: 5110/20

Sorry, this content is only available in German!

An der Medizinischen Universität Wien ist in der Organisationseinheit mit spezieller Servicefunktion / Ethik, Sammlungen und Geschichte der Medizin (Lehrstuhl Geschichte der Medizin) mit der Kennzahl: 5110/20, frühestens ab 3. August 2020 eine Stelle mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden mit einer Assistentin / einem Assistenten (postdoc) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 3.889,-- brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in wissenschaftlicher Forschung und Lehre an.

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf drei Jahre befristet, mit der Möglichkeit einer Entfristung.

Ihre Aufgaben: Mitarbeit in Forschung, Lehre und Administration der Organisationseinheit; international sichtbare Publikationstätigkeit; Mitarbeit bei der Einwerbung und Durchführung von Drittmittel- und Ausstellungsprojekten.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Doktoratsstudium im Fach Geschichte der Medizin. Bevorzugt wird ein Forschungsschwerpunkt im Bereich der Geschichte der österreichischen Medizin vom 16. bis ins 20. Jahrhundert. Bei entsprechend hervorragender Qualifikation können auch andere Forschungsschwerpunkte und Ausrichtungen (z.B. Geschichte der Medizin im deutschen Sprachraum, in Europa oder in vergleichbarer oder globaler Perspektive) berücksichtigt werden. Auch eine zusätzliche Qualifikation in Medizin- bzw. Bioethik kann berücksichtigt werden.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Eigenständige Forschungserfahrung, Erfahrung mit Ausstellungs- und public history-Projekten, Erfahrung in der Einwerbung von Drittmittelprojekten, internationaler track record (Publikationen, Vortragstätigkeit, wissenschaftliche Kooperationen, Auslandsaufenthalte); Erfahrung im Archiv- und Sammlungswesen; Lehrerfahrung an Universitäten im In- und/oder Ausland; Ausgezeichnetes Englisch, Deutsch und mindestens eine weitere Fremdsprache (mündlich und schriftlich); Teamfähigkeit.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Einzureichende Unterlagen:

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen.

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 5110/20

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 5110/20 bis 1. Juli 2020 an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/