Skip to main content

Nr16 Radiologie und Nuklearmedizin, Kennzahl: 5861/17

Sorry, this content is only available in German!

An der Medizinischen Universität Wien ist an der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin / Klinische Abteilung für Nuklearmedizin mit der Kennzahl: 5861/17 eine Stelle einer / eines teilbeschäftigten (30 Wochenstunden) Studienkoordinatorin / Studienkoordinators - Drittmittel (gemäß Kollektivvertrag – Verwendungsgruppe IIIa) voraussichtlich mit 1. Juni 2017 (befristet für 2 Jahre) zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 1.467,00 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.
Aufgabengebiet: Koordination und Projektmanagement klinischer Studien; Dokumentation und Archivierung von Studienunterlagen; Organisatorische Unterstützung der Prüfärzte; Vorbereitung und Begleitung von Initiierungen, Monitorbesuchen, Audits und Behördeninspektionen; Kontaktaufnahme mit Studienpatienten/-innen; Administrative Aufgaben.
Berufserfordernisse: Naturwissenschaftliche Ausbildung (BS.) oder Ausbildung im medizinischen Bereich (Biomedizinische/-r Analytiker/-in).
Gewünschte Qualifikationen: Vorerfahrung im Bereich klinischer Studien; Grundkenntnisse relevanter Regularien (ICH/GCP, AMG, etc.); gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; gute Computerkenntnisse; gute Kommunikations- und Teamfähigkeit; gute organisatorische Fähigkeiten.
Kennzahl: 5861/17