Skip to main content

Nr19 Medizinische Physik und Biomedizinische Technik, Kennzahl: 8467/17

Sorry, this content is only available in German!

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Medizinische Physik und Biomedizinische Technik mit der Kennzahl: 8467/17 eine Stelle einer / eines teilbeschäftigten (30 Wochenstunden) Projektassistentin / Projektassistenten – Drittmittel (gemäß Kollektivvertrag – Verwendungsgruppe IIIa) voraussichtlich mit 3. Juli 2017 (befristet auf die Dauer von 3 Jahren, mit Option auf Verlängerung) zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 1.467,00 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.
Aufgabengebiet: Budgetverfügbarkeit (Erstellung von Kalkulationen, Übersicht über die Drittmittelkonten, Erstellen und Einreichen von Projektmeldungen, Veranstaltungsorganisation und –management (Seminare und Symposien), Organisation Kongressteilnahme der Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter der Abteilung. Allgemeine Sekretariatstätigkeiten (Betreuung Dienstplansystem, Ablageverwaltung, Terminplanung).
Berufserfordernisse: Matura (vorzugsweise HAK) oder gleichzuhaltende Qualifikation.
Gewünschte Qualifikationen: Erfahrung im gehobenen Assistenzbereich, Grundkenntnisse in Controlling (Vorerfahrung mit Drittmittelverwaltung), sehr gute EDV-Kenntnisse der gängigen Office Programme, sehr gute Englischkenntnisse, organisatorische Kompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Freude am selbständigen Arbeiten, Flexibilität und Stressresistenz werden erwartet.
Bei gleicher Qualifikation wird die Einstellung von Bewerbern/innen mit Erwerbsminderung gefördert.
Kennzahl:
8467/17