Skip to main content

InSPiRe

Innovative methodology for small populations research

Dieses Projekt beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer statistischer Methoden für das Design und die Analyse klinischer Studien in Populationen mit geringer Fallzahl.


Der Fokus liegt auf vier Schwerpunkten:

  • Designs für klinische Dosisfindungstudien in kleinen Populationen, 
  • Entscheidungstheoretische Methoden für klinische Studien mit kleinen Populationsgrößen,
  • Designs für konfirmatorische Studien für die Entwicklung von personalisierten Therapien, 
  • Evidenzsynthese für die Planung und Auswertung von klinischen Studien in kleinen Populationen und seltenen Krankheiten.

Bayesianische und entscheidungstheoretischen Methoden erlauben eine umfassende Beurteilung klinischer Studiendesigns. Dabei wird einerseits der potentielle Informationsgewinn durch eine klinische Studie als auch deren Kosten - sowohl hinsichtlich wirtschaftlicher Gesichtspunkte als auch in Bezug auf den Outcome für die PatientInnen berücksichtigt. Ein wichtiger Aspekt, insbesondere im Kontext seltener Erkrankungen ist die Möglichkeit der formalen Einbeziehung von Vorwissen in das Design und die Interpretation klinischer Studien.

Das Wiener Projektteam arbeitet insbesondere an klinischen Studiendesigns für die Entwicklung personalisierter Therapien. In diesen Studien kann die Wirksamkeit von Medikamenten in verschiedenen Subpopulationen, die zum Beispiel durch genetische Marker definiert sein können, simultan untersucht werden. Auch hier spielen Bayesianische und entscheidungstheoretischen Methoden wie auch adaptive Studiendesigns eine wichtige Rolle.

ForscherInnen der MedUni Wien

In diesem Projekt agiert die Meduni Wien als Projektpartnerin unter der Leitung von Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Posch.

Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Posch

Projektleiter

Leiter des Instituts für Medizinische Statistik
Zentrum für Medizinische Statistik, Informatik und Intelligente Systeme

ProjektmitarbeiterInnen:
Ass.-Prof.in MMag.a Dr.in Alexandra Graf (Assistenzprofessorin, karenziert)
Thomas Ondra, MSc (PhD Student)


Konsortium

Projektkoordinator: Prof. Nigel Stallard, Warwick Medical School, University of Warwick, UK
Anzahl der Projektpartner insgesamt: 8


Eckdaten

Förderschiene/Bereich/Topic/Projektart7th Framework Health Programme /
FP7-HEALTH-2013-INNOVATION-1 /
"HEALTH.2013.4.2-3: New methodologies for
clinical trials for small population groups” /
Small or medium-scale focused research project
Projektdauer01.02.2014 - 31.05.2017
Förderhöhe MedUni Wien423.809 €
Förderhöhe Gesamtprojekt2.268.504 €

Projektwebsite

Das Projekt InSPiRe beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer statistischer Methoden für das Design und die Analyse klinischer Studien in Populationen mit geringer Fallzahl. Erfahren Sie mehr auf der offiziellen Projektwebsite.

warwick.ac.uk