Skip to main content

LASAGNE

multi-Layer SpAtiotemporal Generalized Networks

Interaktionen zwischen Netzwerken beschreibbar und praktisch handhabbar machen

Viele Systeme sind nicht nur als Netzwerk beschreibbar, sondern als Netzwerk von Netzwerken, oder als Netzwerke die miteinander vernetzt sind (Multi-Level Systeme). Zum Beispiel besteht das Gesundheitssystem aus dem Arzt-Patienten Netzwerk, aus dem Arzt-Labor Netzwerk, dem Krankenhaus-Arzt Netzwerk, dem Arzt-Arzt Netzwerken, dem Arzt-Sozialversicherer Netzwerk, etc. Diese Netzwerke sind nicht unabhängig voneinander sondern beeinflussen ihre Evolution gegenseitig. Die quantitative Beschreibung dieser Multi-level Sturkturen, die die Basis für die praktische Handhabbarkeit und Nutzung darstellt, existiert derzeit nicht.

LASAGNE soll eine mathematische Theorie entwickeln, die es ermöglicht, Interaktionen zwischen Netzwerken beschreibbar und praktisch handhabbar zu machen.


ForscherInnen der MedUni Wien

Die MedUni Wien ist Projektkoordinatorin unter der Leitung von Stefan Thurner, CeMSIIS, Institut für Wissenschaft Komplexer Systeme.

Univ.-Prof. Mag. DDr. Stefan Thurner

Projektleiter

CeMSIIS, Institut für Wissenschaft Komplexer Systeme


Konsortium

Projektkoordinator: Univ.-Prof. Mag. DDr. Stefan Thurner, CeMSIIS, Institut für Wissenschaft Komplexer Systeme, MedUni Wien

Anzahl der Projektpartner insgesamt: 7


Eckdaten

Förderschiene/Bereich/ProjektartFP7-ICT-2011-8 9.7 Dynamics of multilevel complex systems
Projektdauer11.2012 - 10.2015
Förderhöhe Gesamtprojekt2.075.000 €
Förderhöhe MedUni Wien431.360 €

Projektwebsite

Das Projekt LASAGNE beschäftigt sich mit der Entwicklung einer mathematische Theorie, die es ermöglicht, Interaktionen zwischen Netzwerken beschreibbar und praktisch handhabbar zu machen.
Erfahren Sie mehr auf der offiziellen Projektwebsite.

LASAGNE