Skip to main content

Multifaceted CaSR

The role of the Calcium Sensing Receptor in health and disease, implications for translational medicine

Die Rolle des kalziumsensitiven Rezeptors (CaSR) in Gesundheit und Krankheit

Der kalziumsensitive Rezeptor (CaSR) fungiert als zentraler Regulator des Kalziumhaushaltes (Kalziumhomöostase). Dieser Rezeptor hat die einzigartige Fähigkeit, feinste Schwankungen der extrazellulären Kalziumkonzentration zu erkennen und durch unterschiedliche Signalwege, spezifisch für bestimmte Gewebe und Liganden, zu übermitteln. Der CaSR ist in vielen verschiedenen Geweben exprimiert, wodurch er an der Steuerung einer Vielzahl unterschiedlichster, zellulärer Prozesse  beteiligt ist. Insbesondere bei Herz/Kreislauf-Erkrankungen und bei Krebs spielt der CaSR eine bedeutende Rolle, wobei aber die zugrundeliegenden molekularen Mechanismen noch weitgehend unbekannt sind.

Unter der Leitung der MedUni Wien forschen 11 NachwuchswissenschafterInnen an 6 europäischen Universitäten im Rahmen des Multifaceted CaSR Initial Training Networks an der Entschlüsselung dieser Vorgänge bei kardiovaskulären Erkrankungen und drei verschiedener Krebsarten (Nebenschilddrüse-, Brust- und Dickdarmkrebs).

Ein wesentliches Ziel des „Multifaceted CaSR“ Netzwerkes ist die Förderung junger WissenschafterInnen. Begleitend werden daher neben projekt- und laborspezifischen experimentellen Methoden auch spezielle Trainings angeboten, die Aspekte der Systembiologie, e-learning, Ethik, Projekt-, Qualitäts- und Risikomanagement, Präsentationstechniken und das Verfassen wissenschaftlicher Texte enthalten. Das Projekt  dient auch der Förderung langjähriger, über den Zeitrahmen dieses Projektes weiter hinaus bestehender Kollaborationen mit den Partnerinstitutionen.


ForscherInnen der MedUni Wien

Die MedUni Wien ist Projektkoordinatorin unter der Leitung von Frau Assoc.Prof.in Enikö Kallay, Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung.

Assoc.Prof. Enikö Kallay

Projektleiterin

Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung

ProjektmitarbeiterInnen:
Ao. Univ. Prof. DI Dr.in Sabina Baumgartner-Parzer, Universitätsklinik für Innere Medizin III, Klin. Abtlg. F. Endokrinologie & Stoffwechsel
MPharm Irfete Fetahu
MSc. Abhishek Aggarwal
MSc. Samawansha Tennakoon
Dott. Maria Elena Manfredini


Konsortium

Projektkoordinatorin: Frau Assoc.Prof. Enikö Kallay, Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung, MedUni Wien

Projektpartner:

Université de Picardie Jules Verne (F)
Cardiff University (UK)
University of Oxford (UK)
Vrije Universiteit (NL)
University of Florence (I)
AstraZeneca UK Limited (UK)

Als „assoziierte Partner“ nehmen Amgen GmbH (AUT), FH JOANNEUM GmbH (AUT) und AHT Management Kft (H) teil.


Eckdaten

Programm7RP, People 2010, Marie Curie “Initial Training Network” (ITN)
Projektdauer01.01.2011 - 31.12.2014
Förderhöhe Gesamtprojekt2.915.948 €
Förderhöhe MedUni Wien774.032 €

Projektwebsite

Das Projekt Multifaceted CaSR unter der Leitung von Assoc.Prof. Enikö Kallay beschäftigt sich mit der Rolle des Calcium Sensing Receptors (CaSR) bei kardiovaskulären Erkrankungen und drei verschiedenen Krebsarten.
Erfahren Sie mehr auf der offiziellen Projektwebsite.

Multifaceted CaSR