Skip to main content

Forschungsplattform Transplantation

Allgemeines über die Forschungsplattform

Die Forschungsplattform Transplantation ist eine integrative Initiative zur akademischen Vernetzung und zur Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Transplantation an der MedUni Wien. Sie hat zum Ziel, den Output an hochwertiger Transplantationsforschung zu steigern. Die Aktivitäten konzentrieren sich darauf:

  1. Mehrwert durch akademische Vernetzung zu kreieren .
  2. Die nächste Generation an WissenschaftlerInnen, die translationale Forschung betreiben, auszubilden und zu unterstützen.

Forschungsbereiche

Die Transplantation ist eine hochkomplexe medizinische Therapie, welche die Zusammenarbeit von erfahrenen Teams zahlreicher medizinischer Spezialdisziplinen erfordert. Damit ist die Transplantation ein prototypisches Beispiel für die akademische Medizin. Trotz großer Fortschritte und Erfolge, wurden manche Ziele bisher noch nicht erreicht. Das dringendste ungelöste Problem der Organtransplantation ist das eingeschränkte Langzeittransplantatüberleben, verursacht durch den schleichenden Verlust der Transplantatfunktion. Die MedUni Wien ist eines der aktivsten Transplantationszentren Europas. Vor dem Hintergrund dieser klinischen Aktivitäten hat die Transplantationsforschung eine kritische Masse erreicht, die notwendig ist, um Forschung auf einem international kompetitiven Niveau zu betreiben und die ungelösten Probleme des Gebiets in Angriff zu nehmen.

Alle, die Forschung auf dem Gebiet der Transplantation an der MedUni Wien betreiben, oder daran interessiert sind, sind eingeladen, aktiv an der Plattform teilzunehmen.


Koordinatoren

Univ.-Prof. Dr. Thomas Wekerle
Univ.-Prof. Dr. Rainer Oberbauer, PhD
transplantplatform@meduniwien.ac.at