Skip to main content

Recht & Ethik

Service für ForscherInnen

Die MedUni legt in der Forschung höchsten Wert auf die Einhaltung sämtlicher rechtlicher und ethischer Grundprinzipien.

Universitäten haben die Aufgabe, Forschung zu fördern und tragen die Verantwortung dafür, dass Forschungsprojekte einwandfrei nach wissenschaftlichen, ethischen und rechtlichen Kriterien durchgeführt werden. Um dies zu gewährleisten, müssen von den Universitäten klare Regeln und Standards festgelegt werden.

Diese Richtlinien („Good Scientific Practice“) sind für alle Angehörigen der MedUni Wien verbindlich. Sie sollen garantieren, dass an der MedUni Wien durchgeführte Forschung nach internationalen Standards vorgenommen wird, unterstützen aber auch die ForscherInnen selbst, indem sie ihre Rechte und Pflichten klar formulieren. Das gemeinsame Ziel muss eine dem Gemeinwohl verpflichtete, nach wissenschaftlichen und ethischen Kriterien integre, transparente und im internationalen Wettbewerb auch erfolgreiche Wissenschaft darstellen.


Rechtliche Grundlagen der Forschung an der MedUni Wien

Die gesetzlichen Grundlagen im Universitätsgesetz 2002 (UG) erfordern die Meldung von

  • Projekten im Rahmen der Forschungsförderung,
  • Forschungsaufträgen Dritter,
  • Befundungen und Untersuchungen im Auftrag Dritter sowie
  • akkreditierten Prüf- und Gutachtertätigkeiten

an das Rektorat der MedUni Wien. Jede Projektmeldung wird überprüft: Aus rechtlicher Sicht, auf Plagiate, und von der Ethikkommission.

Die Rechtsabteilung berät und unterstützt bei allen forschungs- und vertragsrechtlichen Fragen im Rahmen von Forschungsprojekten. Die Plagiatprüfung an der MedUni Wien ist eine eigens eingerichtete Stelle des Vizerektorats für Studium und Lehre und überprüft die akademischen Abschlussarbeiten auf ihre Originalität und formale Kriterien.


Ethische Grundlagen der Forschung an der MedUni Wien

Bereits 1978 wurde die Ethikkommission der MedUni Wien gegründet. Als wichtigste Instanz für die Sicherung ethischer Standards bei der Durchführung von wissenschaftlichen Studien leistet sie seither einen bedeutenden Beitrag zur Integrität medizinischer Forschung. 

Der Ethikkommission müssen, zur Wahrung der Rechte von ProbandInnen und PatientInnen, alle klinischen Forschungsprojekte vorab zur Begutachtung vorgelegt werden. Seit 2004 führt die Ethikkommission der MedUni Wien zudem Österreichs erstes öffentlich einsehbares Register Klinischer Studien

Darüber hinaus verfügt die MedUni Wien über klare Richtlinien der Good Scientific Practice, wodurch gesichert ist, dass die Forschung korrekt, transparent und methodisch nach internationalen Standards stattfindet. Auch für den Klinikbetrieb gibt es übrigens verpflichtende Leitlinien: Die Standard Operating Procedures (SOPs).

Download Good Scientific Practice Richtlinien (deutsch/englisch) (PDF, 4MB)
Ethik in Wissenschaft und Forschung - Richtlinien der Medizinischen Universität Wien / Ethics in Science and Research - Guidelines of the Medical University of Vienna 21.07.2013