Skip to main content

Internationales Profil

Die MedUni Wien als starker, internationaler Player

Die Medizinische Universität Wien ist eine der traditionsreichsten medizinischen Ausbildungsstätten mit fast 7.500 Studierenden und rund 5.500 MitarbeiterInnen und gehört schon jetzt zu den bedeutendsten Spitzenforschungsinstitutionen Europas im biomedizinischen Bereich.

Die internationale Ausrichtung ist eines der wichtigsten Standbeine in der Gegenwart – und für die Zukunft: Bis zum Jahr 2025 soll die MedUni Wien zu den besonders innovativen, dynamischen und weltweit bekannten medizinischen Ausbildungs- und Forschungsstätten sowie attraktivsten universitären Arbeitgebern gehören. 

Die MedUni Wien hat ihre Position unter den weltweit besten 50 medizinischen Universitäten gefestigt und gilt als höchst attraktiver Life-Sciences-Hotspot auf der europäischen, universitären Landkarte. Die MedUni Wien ist bestrebt, weltweit die besten Köpfe in Forschung, Wissenschaft und Lehre zu rekrutieren, um damit die wissenschaftliche Forschung voranzutreiben und den Patienten und Patientinnen die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten. 

Michaela Fritz

„Als Medizinische Universität Wien haben wir den Anspruch, in der internationalen Wahrnehmung zu den führenden Universitäten zu gehören und uns weltoffen und vielfältig zu präsentieren.“

Michaela Fritz Vizerektorin für Forschung und Innovation

Internationalität als Erfolgsfaktor

Die Internationalität ist ein wichtiger Erfolgsfaktor und Motor für viele Bereiche an der Medizinischen Universität Wien: für die wissenschaftliche Forschungszusammenarbeit mit anderen Institutionen und Universitäten, für den internationalen Wettbewerb um die besten Köpfe und starke Partnerschaften und für das Erreichen strategischer, international ausgerichteter Ziele. 

Die Internationalität der MedUni Wien ist der Nährboden für Vielfalt, wissenschaftliche Think Tanks und innovative Ansätze in allen Bereichen sowie die integrative Grundlage für Austausch und Vielfalt. Die Weltoffenheit ist eine Grundhaltung und damit ein generelles Bekenntnis zum internationalen Austausch – unabhängig von Organisationsstrukturen oder Fachspezifika. 


Service

International Office

"Our aim is to provide expertise and assistance in all matters related to international affairs, in particular student & staff mobility and postgraduate exchange at the level of Observers and International Fellows"

International Office