Skip to main content

Nr23 Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie, Kennzahl: 9960/18

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie / Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin mit der Kennzahl: 9960/18 eine Stelle einer / eines vollbeschäftigten Biomedizinischen Analytikerin / Biomedizinischen Analytikers (gemäß Kollektivvertrag – Verwendungsgruppe IIIb) voraussichtlich mit 2. Juli 2018 zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.466,11 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Aufgabengebiet: Durchführung parasitologisch-serologischer Tests (IIFT, IH, Westernblot, ELISA), Herstellung, Präparation und mikroskopische Auswertung von Stuhl-, Blut-, Harn- und Liquorproben auf Parasiten, Durchführung von Koproantigentests (Nachweis von Parasitenantigenen), Durchführung und Auswertung von quantitativ auswertbaren Real-Time PCRs (z.B.: Toxoplasma, Pneumocystis, Leishmania, Trypanosoma etc.) und von klassischen PCRs (z.B.: Echinococcus, Taenia solium, Dirofilaria, Strongyloides, Toxocara, Ascaris suum). Durchführung und Auswertung von parasitologischen Ringversuchen (UKNEQAS und ÖQUASTA). Parasitologische Notfalldiagnostik, insbesondere bei Verdacht auf Malaria. EDV-Erfassung und Auswertung parasitologisch-serologischer Befundergebnisse.

Anstellungserfordernisse: Diplom für eine/n Biomedizinische/n Analytiker/in.

Gewünschte Qualifikationen: Genauigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität, sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse, Englischkenntnisse; Kenntnisse und Fertigkeiten in den genannten Methoden und Techniken wünschenswert.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie im Internet unter https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/

Kennzahl: 9960/18