Skip to main content

Nr35 Anatomie und Zellbiologie, Kennzahl: 11246/16

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Anatomie und Zellbiologie / Abteilung für Zell- und Entwicklungsbiologie, Arbeitsgruppe: Neuromuskuläre Forschung mit der Kennzahl: 11246/16 eine Ersatzkraftstelle einer / eines vollbeschäftigten Biomedizinischen Analytikerin / Biomedizinischen Analytikers (gemäß Kollektivvertrag – Verwendungsgruppe IIIb) voraussichtlich mit 3. Oktober 2016 (befristet bis 27. April 2018) zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.373,32 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.
Aufgabengebiet: Anwendung und Etablierung von histologischen, histochemischen und immunhistochemischen und elektronenmikroskopischen Methoden für Untersuchungen von humanem und tierischem Gewebe und Zellen. Allgemeine experimentelle Arbeiten in der Zellkultur. Durchführung von Western-Blot sowie von molekularbiologischen Untersuchungen (z.B. RNA- und DNA-Isolation, cDNA-Synthese, PCR-basierte Technologien). Labor-Management.
Berufserfordernisse: Diplom für eine/n Biomedizinische/n Analytiker/in.
Gewünschte Qualifikationen: Siehe Aufgabengebiet.
Kennzahl: 11246/16