Skip to main content

Nr46 Evaluation und Qualitätsmanagement, Kennzahl 19304/16

An der Medizinischen Universität Wien ist an der Stabstelle für Evaluation und Qualitätsmanagement mit der Kennzahl: 19304/16 eine Stelle einer / eines vollbeschäftigten Sachbearbeiterin / Sachbearbeiters (gemäß Kollektivvertrag – Verwendungsgruppe IVa) voraussichtlich mit 2. Jänner 2017 zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.457,90 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.
Aufgabengebiet: Übernahme von eigenständigen Evaluationen im Bereich Lehre (Konzeption von Evaluationen, qualitative und quantitative Datenerhebung und -auswertung, Datenanalyse, Datenmanagement, Berichterstellung usw.). Betreuung des internen und externen Berichtswesens (FuE-Erhebung, Universitätsrankings (THE, U-Multiranking), etc.).
Berufserfordernisse: Abgeschlossenes Studium (Universität oder FH), vorzugsweise im sozialwissenschaftlichen Bereich.
Gewünschte Qualifikationen: Kenntnisse der Statistik der empirischen Sozialforschung. Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Evaluationen. Erfahrungen mit computerunterstützter Datenauswertung (z.B. SPSS). Sehr gute EDV-Kenntnisse  (v.a. Excel, Word), selbständiges Arbeiten, ein gutes Zahlengefühl und Genauigkeit. Engagement, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Belastbarkeit.
Bei gleicher Qualifikation wird die Einstellung von Bewerbern/innen mit Erwerbsminderung gefördert.
Kennzahl:
19304/16