Skip to main content

Nr49 Gerichtsmedizin, Kennzahl: 25176/18

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Gerichtsmedizin mit der Kennzahl: 25176/18 eine Stelle einer / eines vollbeschäftigten Sekretärin / Sekretärs (gemäß Kollektivvertrag – Verwendungsgruppe IIIa) voraussichtlich mit 14. Jänner 2019 (befristet bis 31. Dezember 2019, nachfolgende Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorgesehen) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.001,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Aufgabengebiet: Selbständige Aufnahme aller einlangenden Aufträge und Subaufträge (Obduktionsgutachten gemäß § 128 Absatz 2a StPO, Verletzungsgutachten, Verhandlungen, Analysenanforderungen etc.) in das zentrale EDV-Datenerfassungssystem LIMS®.

Selbständige telefonische Kontaktaufnahme, Terminvereinbarung und schriftliche Korrespondenz mit Staatsanwaltschaften (StA), Gerichten, Polizei, diversen Magistratsabteilungen (MA) der Stadt Wien, Bestattungsinstituten, Krankenhäusern, Angehörigen von Verstorbenen etc.. Anforderung von benötigten Unterlagen bei StA, Gerichten, Polizei, diversen MA der Stadt Wien, Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten. Ausfertigung von Anzeigen des Todes („Totenschein“). Fristerstreckungen sowie Gebührenwarnungen für Obduktionsgutachten an die zuständigen StA bzw. Gerichte. Schriftführung bei Obduktionen etc. während der regulären Arbeitszeit und auch im Zuge von Rufbereitschaftsdiensten/Überstunden während der Nacht und am Wochenende. Projektleitung Prozessmanagement und Erstellung eines „Handbuches“ für das ZGM – Schnittstelle zur externen EDV-Firma (LIMS®).

Botengänge (StA, AKH etc.). Urlaubs- und Krankenstandsvertretung in der Verrechnung und im Studentensekretariat sowie als Inventarbeauftragte des ZGM.

Anstellungserfordernisse: Matura oder gleichzuhaltende Qualifikation (HAK- oder AHS-Matura wünschenswert). Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Lateinkenntnisse von Vorteil, vor allem betreffend medizinische Terminologie. Medizinische Grundkenntnisse erwünscht. Tiefergehende EDV-Kenntnisse (Windows, Office, Adonis ®) erwünscht.

Buchhaltungskenntnisse erwünscht. Erfahrung im medizinischen Sekretariatsbereich erwünscht.

Gewünschte Qualifikationen: Psychische Belastbarkeit, Engagement, Teamfähigkeit, Flexibilität, Bereitschaft zu Fortbildungen, 10-Finger-System, Erfahrung auf medizinischem Gebiet sowie Englisch- und PC-Kenntnisse wünschenswert.

Wir wenden uns an eine selbständige, dynamische Persönlichkeit, die trotz der sensiblen Thematik, die sowohl psychisch als auch physisch mitunter sehr belastend sein kann, humorvoll und mit einer gesunden Portion Selbstironie den anspruchsvollen Arbeitsalltag stressresistent handhabt.

Wir erwarten uns ein flexibles Organisationstalent, das mit Interesse an medizinischen Fragestellungen, entsprechendem Engagement, gutem Zeit- und Selbstmanagement sowie der Fähigkeit, voraus-schauend zu denken sowie zu handeln, das vorhandene Team in allen Bereichen unterstützt und ergänzt.

Genauigkeit und absolute Verschwiegenheit, Belastbarkeit, Loyalität, Kooperationsbereitschaft und Empathie betrachten wir als selbstverständliche Voraussetzungen.

Ein zusätzlicher, sehr wesentlicher Aspekt für Ihr Betätigungsfeld sind Eigenverantwortlichkeit mit den dazugehörigen Kompetenzen, ständige Bereitschaft zur Weiterentwicklung und Fortbildung sowie die Zusammenarbeit in einem Team, wo Entwicklung, Wandel und Toleranz gelebte Werte sind.

Konfliktfähigkeit sowohl im Umgang mit Außenstehenden (Angehörige von Verstorbenen, Justiz, Polizei) als auch mit MitarbeiterInnen ist eine weitere wichtige Voraussetzung für die Bewältigung des sehr komplexen Aufgabengebiets.

Es soll für Sie außerdem selbstverständlich sein, mit großer Ausdauer, Interesse, Energie und Kreativität passende Lösungen für an Sie herangetragene Probleme zu entwickeln.

Bei gleicher Qualifikation wird die Einstellung von Bewerbern/innen mit Erwerbsminderung gefördert.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen.

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 25176/18