Skip to main content
Studierende

Kenntnis der Fremdsprachen

Jede/r TeilnehmerIn eines ERASMUS Aufenthaltes ist verpflichtet seine/ihre Kenntnisse über die Fremdsprache des Gastlandes nachzuweisen. Die aufnehmende Institution sollte dazu vorher kontaktiert werden, um das geforderte Sprachniveau in Erfahrung zu bringen. Unterstützung gibt es vom Online Linguistic Support (OLS).

Für einen erfolgreich absolvierten Aufenthalt im Ausland ist es unbedingt notwendig über ausreichende Kenntnisse der Landes- bzw. Arbeitssprache zu verfügen. Wenn die Gastinstitution keine eigenen Angaben macht, dann ist das Niveau B1 des CEFR der jeweiligen Landessprache nachzuweisen. 

Der Sprachnachweis findet im Rahmen eines Online-Assessments statt. Folgende Sprachen werden VOR und NACH dem Auslandsaufenthalt überprüft: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch. Mit 2016 kommen die Sprachen Dänisch, Griechisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch und Tschechisch hinzu.

Studierende erhalten eine Einladung zu den Assessments. Danach kann je nach Interesse an einem Online-Sprachkurs teilgenommen werden. Kurz vor Ende der Mobilität erfolgt die Aufforderung zum zweiten, abschließenden Assessment.


OLS – Online Linguistic Support

Bei OLS handelt es sich um ein Online-Service-Tool zur sprachlichen Unterstützung von Studierenden vor und während ihrer Mobilitätsphase. Ins Leben gerufen wurde es von der Europäischen Kommission.

Für Sie auch interessant

Europass Common European Framework of Reference for Languages (Gemeinsamer europäische Referenzrahmen für SprachenGeR) Europass