Skip to main content
Studierende

Free Mover - 5. Studienjahr Humanmedizin

Die Medizinische Universität Wien begrüßt die Mobilität von Studierenden. Neben dem Erasmus-Programm besteht dabei auch die Möglichkeit, als „Free Mover“ selbst organisiert einen Auslandsaufenthalt im 3. Studienabschnitt zu absolvieren.


Information für Free Mover in den Tertialen des 5. Studienjahres

Um Studienverzögerungen möglichst zu vermeiden, ist eine weit reichende Koordination des Studienablaufes an der MedUni Wien mit dem geplanten Auslandsaufenthalt notwendig. Die zuständigen Stellen versuchen dabei die Studierenden zu unterstützen – Voraussetzung ist allerdings die Beachtung der nachstehenden Rahmenbedingungen, sowie die frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem International Office for Student and Staff Affairs. 
Wir unterstützen Sie gerne bei der Absolvierung der Tertiale des 5.Studienjahres Humanmedizin als Freemover, wobei wir hier auf folgende einzuhaltende Richtlinien hinweisen:

  • Free Mover haben die Möglichkeit MINDESTENS 3 Monate/Tertiale, also ein ganzes Semester an einer ausländischen Universität und deren Lehrkrankenhäusern zu absolvieren. Die 2 Halbtertiale HNO und Augenheilkunde zählen gemeinsam als 1 Tertial.
  • Die Vergabe von Tertial-Plätzen erfolgt für Free Mover entweder nur im Wintersemester oder nur im Sommersemester (bei Ganzjahres-Auslandsaufenthalt erfolgt keine Platzvergabe für einen "Wien-Platz")
  • Bei Absolvierung von Auslandstertialen ist kein Zugwechsel möglich: daher muss der dazugehörige mögliche Zug bei der ONLINE-Anmeldung über MedCampus angegeben werden: d.h. das Auslandsvorhaben muss zu einem der exisitierenden Kleingruppenzüge passen! Die definitive Kleingruppeneinteilung erfolgt durch die Curriculumkoordination, wobei aufgrund der Komplexität der Kleingruppenbewirtschaftung auf individuelle Wünsche leider keine Rücksicht genommen werden kann. 
  • Es besteht die Möglichkeit, innerhalb des geplanten Auslandssemesters die Tertiale an verschiedenen Orten und Ländern zu absolvieren.
  • Jegliche Änderungen bezüglich der im Ausland absolvierten Tertiale sind umgehend dem International Office for Student & Staff Affairs bekannt zu geben.

  • Übergangsregelung für das Studienjahr 2017/18 für Freemover im 5.Studienjahr:
    Auf Grund der Rückmeldungen, die wir auf die am 23.12.2016 veröffentlichte Regelung erhalten haben, und um Härtefälle zu vermeiden, bieten wir jenen Studierenden, die bereits konkrete Planungssschritte vorgenommen haben oder bereits Auslandstertiale organisiert haben, die Möglichkeit im Studienjahr 2017/18 auch weniger als 3 Tertiale im Ausland zu absolvieren.
    Wir bitten jedoch auf Grund der Platzsituation und der Komplexität bei der Platzvergabe in den Tertialen all jene Studierenden, die Auslandsaufenthalte als Freemover planen, wenn möglich 3 zusammenhängende Tertiale im Ausland zu absolvieren.

Bewerbungsfrist für FREE MOVER Auslandsvorhaben im 5. Studienjahr:

Anmeldefrist für das kommende WiSe /
für das ganze Studienjahr:
1.-31. März
Anmeldefrist für das Sommersemester /
Nachfrist für Verlängerung auf das ganze Studienjahr:        
1.-31. Oktober

Die Einreichung der dazugehörigen schriftlichen Zusage des selbstorganisierten Platzes an einer ausländischen Universität /einem ausländischen Lehrkrankenhaus mit der Bekanntgabe des Faches muss im International Office for Student & Staff Affairs fristgerecht unter Vorlage des FREE MOVER-Antragsformulars (abrufbar auf Deutsch oder Englisch unter BEWERBUNGSFRISTEN & UNTERLAGEN) und bereits durchgeführter Anmeldung in MedCampus sowie bereits durchgeführter Vorerfassung in MedCampus erfolgen:

ACHTUNG:
Bei nicht fristgerechter Einreichung ist keine Abmeldung von den betroffenen Lehrveranstaltungen mehr möglich und es muss mit einer Feststellungsprüfung in Form der Tertialüberprüfung gerechnet werden!

Nach

  1. erfolgter ONLINE-Anmeldung und
  2. erfolgter Vorerfassung über MedCampus und
  3. Vorlage der dazugehörigen schriftlichen Zusage

wird vom International Office for Student & Staff Affairs der Voraus-Anerkennungsbescheid erstellt, der dann in MedCampus aufrufbar ist und bei Bedarf ausgedruckt werden kann.

  • Als gleichwertig anerkennbar für die Tertiale im 5. Jahr sind Klinische Praktika an ausländischen Universitäts- oder Lehrkrankenhäusern in folgendem Umfang: (für sämtliche 5-wöchigen Tertiale jeweils mindestens 4 Wochen, für Augenheilkunde und HNO mindestens jeweils 2 Wochen!)
  • Anrechnung von Lines:
    siehe Angaben in m3e!
  • Tertialüberprüfungen haben immanenten Prüfungscharakter und sind daher bei ordentlichen Auslandsaufenthalten nicht zu absolvieren, sehr wohl aber bei in Wien absolvierten Tertialen.
  • FIP5/PTM:
    Jene Studierende, die offiziell laut Vorausbescheid zum Haupttermin im Ausland sind, haben die Möglichkeit zum zweiten anzutreten. Studierende, die offiziell laut Vorausbescheid zu beiden Terminen im Ausland sind, melden sich in der Studienabteilung! Jene Studierenden, die sämtliche Tertiale des 5. Studienjahres im Ausland absolvieren, müssen die FIP5/PTM nicht absolvieren.

Die Anerkennung der an der auswärtigen Universität abgeleisteten Elemente ist nur unter Vorlage eines für diese Bereiche komplett ausgefüllten Logbuchs sowie der Aufenthaltsbestätigung (abrufbar auf deutsch oder englisch unter Downloads) bei Einreichung im International Office for Student & Staff Affairs möglich. Es können nur an Universitätsspitälern oder Lehrkrankenhäusern abgeleistete Tertiale akzeptiert werden. Eine entsprechend transparente Kommunikation über den selbstorganisierten Auslandsaufenthalt ist aufgrund vieler Faktoren (Logbuch, Tertialüberprüfung, Anerkennung) zwingend notwendig.

Den Stand Ihrer aktuellen Bewerbungen können Sie einsehen, wenn Sie den Punkt „bisherige Bewerbungen“ anklicken!

Bewerbungs- und Anerkennungsprocedere