Skip to main content

Das ÖsterreicherInnen-Kontingent für die Diplomstudien Human- und Zahnmedizin

Alle Personen, die über ein österreichisches Reifeprüfungszeugnis verfügen, bilden das größte Studienplatz-Kontingent an der MedUni Wien.


Zulassungsvoraussetzungen für StudienwerberInnen mit österreichischem Reifeprüfungszeugnis

Das sogenannte ÖsterreicherInnen-Kontingent ist grundsätzlich allen Personen vorbehalten, die ihr Reifezeugnis in Österreich erworben haben. Ebenfalls in diese Gruppe fallen diejenigen EU-BürgerInnen, die ein Reifezeugnis besitzen, welches einem in Österreich ausgestellten Reifezeugnis gleichgestellt ist und allen gleichgestellten Personen laut Personengruppenverordnung (PVO). 

Nähere Informationen zu gleichgestellten Personengruppen laut Personengruppenverordnung (PVO) finden Sie in diesem Bundesgesetzblatt. Zusätzlich finden Sie hier Informationen zur Zulassung zum Studium mit einem Internationalen Bakkalaureat sowie mit dem Reifezeugnis Europäischer Schulen.

Die Überprüfung der allgemeinen Universitätsreife erfolgt bei der persönlichen Zulassung zum Studium, nachdem die Ergebnisse des Aufnahmetests bekanntgegeben wurden.

Unter bestimmten Voraussetzungen sind zusätzliche Prüfungen in Latein bzw. Biologie notwendig.