Skip to main content

DissertationsbetreuerIn

PhD Programm N094

DissertationsbetreuerIn erforderlich

StudienwerberInnen für ein Doktoratsstudium müssen sich eigenständig und bereits vor dem Studienzulassungsantrag um Ihre/n relevanten DissertationsbetreuerIn kümmern.

Siehe bitte zur Auswahl stehende DissertationsbetreuerInnen mit ihren Kontaktdaten auf den Webseiten der thematischen N094 Programme.
Bitte versuchen Sie zuerst ein thematisches Programm auszuwählen, dass mit seinen Inhalten zu Ihrem wissenschaftlichen Hintergrund und Absichten zusammenpaßt.

Es empfiehlt sich die erste Kontaktaufnahme mit potentiellen BetreuerInnen per Email in englischer Sprache, in der man sich kurz vorstellt, über seine wissenschaftlichen Hintergründe/Absichten informiert und ggfs. auch einen CV (curriculum vitae) mitsendet.
Sofern von Seiten der/des Betreuers/in Interesse besteht, kann in weiterer Folge ein persönliches Treffen (bzw. möglicherweise auch per "Skype") vereinbart werden.

PhD N094 BetreuerInnen müssen über ein eingeworbenes "peer-reviewed and funded research project" verfügen, mit dem die Dissertation assoziiert ist. N094 BetreuerInnen sollen ihre DoktorandInnen wissenschaftlich anstellen.

Sofern ein/e DissertationsbetreuerIn zur Verfügung steht, die/der noch nicht in dem gewählten thematischen N094 Programm gelistet ist, möge diese/r BetreuerIn Kontakt mit der/dem betreffenden ProgrammkoordinatorIn aufnehmen
, um sich als Dissertationsbetreuer/In zu bewerben.

DissertationsbetreuerInnen dürfen aus den eingehenden Anfragen auswählen und sind zu keinerlei Zusagen gezwungen.

Bitte bedenken Sie, dass ein Zulassungsantrag zum Doktoratsstudium ohne das Einverständnis eines/r adäquaten Dissertationsbetreuers/in nicht möglich ist.