Skip to main content

Eröffnungsvortrag "A Revised Theory of Cancer" im Rahmen der Tagung am KLI

Events

09. November 2017
17:00-20:00

Aula am Campus (Altes AKH)
Spitalgasse 2
1090 Wien

Weitere Informationen Event zum Kalender hinzufügen (ICAL)

Neue theoretische Grundlagen für die Krebsforschung werden in einem internationalen, hochkarätig besetzten Workshop erarbeitet, der vom 9. bis 12. November 2017 am Konrad Lorenz Institut für Evolutions- und Kognitionsforschung in Klosterneuburg stattfindet.

Der Workshop mit dem Titel "A Revised Theory of Cancer" bringt führende Experten aus den Gebieten der Krebszellbiologie, der klinischen Krebsforschung und der genomischen und komplexen Netzwerkanalyse zusammen, um die theoretischen Grundlagen, die gegenwärtig in der Krebsforschung angewandt werden, einer kritischen Überprüfung zu unterziehen und alternative Denkansätze, die auf neuen Forschungsergebnissen basieren, vorzuschlagen.

Im Rahmen der Tagung soll eine revidierte Theorie entwickelt werden, die die Entstehung, den Verlauf und mögliche therapeutische Ansätze der Erkrankung besser erfassen und als Richtlinie für zukünftige Forschungsinitiativen dienen soll.

Programm

Der Eröffnungsvortrag mit Podiumsdiskussion ist eine öffentliche Veranstaltung bei der alle Tagungsteilnehmer anwesend sein werden.

17:00-17:10: Begrüßung durch Gerd B. Müller (Chairman, Konrad Lorenz Institut)
17:10-17:30: Bernhard Strauss (The Gurdon Institute, Cambridge, UK)
17:30-18:10: Mina J. Bissell (Lawrence Berkeley National Laboratories, USA)
18:10-18:20: Jacco van Rheenen (The Hubrecht Insitute, The Netherlands)
18:20-18:30: Sul Huang (Institute for Systems Biology, Seattle, USA)
18:30: Podiumsdiskussion
19:00: Networking Empfang