Skip to main content

Mapping Univer©ities: Eine Vermessung der Beziehungen von Universität und Stadt

Events

23. Februar 2017
12:30-18:00

 

Universität Innsbruck, Innrain 52, Aula im Hauptgebäude

 

Event zum Kalender hinzufügen (ICAL)

 

Unter dem Titel „Mapping Univer©ities: Eine Vermessung der Beziehungen von Universität und Stadt“ organisiert die Österreichische Universitätenkonferenz gemeinsam mit der Universität Innsbruck eine Tagung zum Verhältnis von Universität und Stadt aus interdisziplinärer Perspektive.

Städte und Universitäten sind lokale Akteure mit globaler Wirkung, die in ihrem Zusammenwirken große Synergien erzeugen, in viele Lebensbereiche hineinreichen und diese entscheidend prägen. Wie wird die Zukunft von Universität und urbanem Raum gestaltet? Was braucht die Universitätsstadt der Zukunft? In Präsentationen und Paneldiskussionen wird diesen Fragen aus der Sicht von Forschung, Praxis und Verwaltung nachgegangen.  

Robert J. Zimmer wird in einer Keynote am Beispiel von Chicago zeigen, wie Marksteine der Stadtgeschichte mit der Entwicklung der Universität zusammenhängen. Internationale Expertinnen und Experten diskutieren die Zukunft von urbanem Raum und Universität aus Sicht der Kunst, Soziologie, Architektur, Ökonomie, Energie und Umwelt. Zusätzlich bieten Kurzpräsentationen und Poster erstmals einen österreichweiten Blick auf konkrete Interaktionen, Kooperationen und Abhängigkeiten zwischen Universitäten, lokalen Akteuren, Stadtverwaltung und Zivilgesellschaft.

Diese Beispiele zeigen, wie die Herausforderungen von sozialer Innovation, Nachhaltigkeit und Stadtplanung gemeinsam bewältigt werden können.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, wobei um Anmeldung bis 20.02.17 unter folgendem Link gebeten wird:
http://uniko.ac.at/wissenswertes/termine/uniko_veranstaltungen/index.php?cal_click=2017-02-23&cal_sel=2017-02#EVT12684