Skip to main content

news

NIH-Director Stephen I. Katz an der MedUni Wien

(Wien, 18-02-2010) Dr. Stephen I. Katz, einer der weltweit renommiertesten Vertreter akademischer Dermatologie und Director des National Institute of Arthritis, Skin and Musculoskeletal Diseases, kommt auf Einladung von Univ. Prof. Dr. Georg Stingl als „Professor in Residence“ an die Klinische Abteilung für Immundermatologie und Infektiöse Hautkrankheiten der Universitätsklinik für Dermatologie. Am Montag, dem 22.02., hält er eine mit Spannung erwartete Guest Lecture.

Dr. Stephen Ira Katz gelangen in den letzten vier Jahrzehnten forscherische Entdeckungen, die das Verständnis von Struktur und Funktion des Hautorgans unter physiologischen und pathologischen Bedingungen geprägt und verändert haben. Dazu gehören grundlegende Arbeiten über Pathogenese, Diagnose und Therapie blasenbildender Hautkrankheiten, über Phänotyp und Funktion dendritischer Zellen sowie über die Mechanismen der Kontaktsensibilisierung und der Toleranzinduktion. Forschungsstipendiaten aus aller Welt, auch aus Österreich, waren in diese Projekte eingebunden bzw. haben sie mit großer Motivation vorangetrieben und fertig gestellt. Die meisten von ihnen machten nach der Rückkehr in ihre Herkunftsländer eine glänzende Karriere und lieferten selbst wichtige Beiträge zur klinischen und experimentellen Dermatologie.

Dr. Katz ist Träger wichtiger Preise und Auszeichnungen. Er besitzt mehrere Ehrendoktorate, u.a. auch jene der Universitäten München und Budapest, und ist Mitglied des Institute of Medicine der National Academy of Sciences der USA sowie mehrerer anderer Wissenschaftsakademien wie beispielsweise auch der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Steve Katz fungierte viele Jahre hindurch als Präsident des International Committee of Dermatology, d.h. der Exekutiv-Körperschaft der Internationalen Liga dermatologischer Gesellschaften, die als Dachorganisation die nationalen dermatologischen Fachgesellschaften aus aller Welt zusammenfasst. Vor mehr als 10 Jahren wurde Dr. Katz zum Direktor eines der NIH-Institute berufen, nämlich des NIAMS (National Institute of Arthritis, Skin and Musculoskeletal Diseases), und nimmt so eine der wichtigsten wissenschafts- bzw. gesundheitspolitischen Positionen der USA ein.

Gastgeber Univ. Prof. Dr. Georg Stingl, der mit Katz bereits 1977 im Rahmen eines Forschungsaufenthalts an den National Institutes of Health arbeitete, erwartet sich wertvolle Impulse: „Wir freuen uns, seine Vorträge über dermatologische, immunologische und wissenschaftspolitische Themen zu hören, mit ihm über aktuelle klinische Fragestellungen und Forschungsprojekte zu diskutieren, und ihm auch ein Bild unserer Abteilung, unserer Klinik, der MedUni Wien und des Allgemeinen Krankenhauses sowie des Wissenschaftsstandortes Wien zu vermitteln.“

Guest Lecture
Stephen I. Katz, M.D., Ph.D.
Director, National Institute of Arthritis and Musculoskeletal and Skin Diseases
National Institutes of Health
Bethesda, MD, USA
“NIH Support of Medical Research”
Mo., 22.02. 2010 | 17:00 Uhr
Hörsaalzentrum, Ebene 7 | Hörsaal 5
AKH-Wien | Währinger Gürtel 18-20 | 1090 Wien

» MedUni Wien - Onlinekalender