Skip to main content

news

200 Jahre Anton Dreher: Stiftung unterstützt MedUni Wien seit 2004

(Wien, 08-06-2010) Dieser Tage jährte sich zum 200ten Mal der Geburtstag von Anton Dreher. Neben dem Schwechater Bier hinterließ er der Nachwelt auch eine gleichnamige Gedächtnisstiftung für medizinische Forschung.

Am 7. Juni 1810 wurde Anton Dreher als Sohn des Braumeisters Franz Anton Dreher geboren. Die Schwechater Brauerei des Vaters übernahm er 1939 und begann danach das bekannte Lagerbier zu brauen, durch dessen Erfolg weit über die Grenzen Österreichs hinaus er und seine Nachkommen zu großem Wohlstand gelangten.
Diese finanziellen Mittel flossen später auch in die Anton Dreher -  Gedächtnisstiftung ein, die seit Gründung der MedUni Wien 2004 die medizinische Forschungs und Ausbildung unterstützt. So ist sie maßgeblich am Forschungsprojekt der Palliativmedizin der MedUni Wien beteiligt und gab mit der Anschubfinanzierung für den Umbau der MAX F. PERUTZ LABORATORIES (MFPL) einen entscheidenden Impuls für einen tiefgreifenden universitären Veränderungsprozess.


» Zwischenbericht MFPL 2009 (PDF)

» Abschlussbericht Palliativmedizin (PDF)