Skip to main content

news

ISBT Award an Transfusionsmediziner Wolfgang Mayr

(Wien, 23-07-2010) Als erster Österreicher erhielt O.Univ. Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Mayr den ISBT Award für seine Tätigkeit als Chefredakteur des international anerkannten Fachmagazins „Vox Sanguinis“.

Seit 2002 vergibt die Gesellschaft für Bluttransfusion ISBT (International Society of Blood Transfusion) eine Auszeichnung an Personen oder Organisationen, die auf dem Gebiet der Bluttransfusion und Transfusionsmedizin besondere Verdienste erlangt haben. Heuer erhielt mit Wolfgang Mayr erstmals ein Österreicher den ISBT Award. Grund für diese Ehrung ist Mayrs Engagement als Chefredakteur der Fachpublikation „Vox Sanguinis“, die sich unter seiner Führung sehr erfolgreich etablieren und internationale Anerkennung erlangen konnte. Mayr ist seit 2003 Chefredakteur und war seit 1977 als Redakteur für den Bereich der genetischen Blutmarker bei Vox Sanguinis tätig.

Von 1986 bis 1992 war Wolfgang Mayr C3 Professor und Leiter des Instituts für Transfusionsmedizin der RWTH Aachen, ab 1992 war er Ordinarius für Blutgruppenserologie sowie Leiter der gleichnamigen Klinischen Abteilung an der MedUni Wien. Seit der Zusammenlegung mit der Klinischen Abteilung für Transfusionsmedizin im Januar 2010 ist er Leiter der Gesamtklinik.

Als Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Tätigkeit im Bereich der Immungenetik definiert Mayr die Erforschung der DNA Polymorphismen (Auftreten mehrerer Genvarianten) und den Chimaerismus (Einheitenbildung aus genetisch unterschiedlichen Zellen).

Neben seinen Artikeln in Vox Sanguinis veröffentlichte Mayr 560 Publikationen zu den Themen Transfusionsmedizin, Blutgruppenserologie, Immunhämatologie, Immungenetik, Transplantationsimmunologie und HLA (Transplantations-Antigene).