Skip to main content

news

„Edridge Green Medal“ für Wolfgang Drexler

(Wien, 28-06-2012) Das „Royal College of Ophthalmologists“ (Liverpool, UK) hat Wolfgang Drexler, Professor für Medizinische Physik und Leiter des Zentrums für Medizinische Physik und Biomedizinische Technik, mit der angesehenen „Edridge Green Medal“ ausgezeichnet. Das „Royal College of Ophthalmologists“ zählt in Großbritannien zu den prestigeträchtigsten Institutionen im Bereich der Augenheilkunde.
 
Die „Edridge Green Medal“ und die dazugehörige Edridge Green Lecture wurden 1953 vom „Royal College of Ophthalmologists“ initiiert. Die Auszeichnung wird seit 1956 an jene WissenschafterInnen vergeben, die über einen längeren Zeitraum hinweg die Augenheilkunde substantiell beeinflusst haben. Drexler erhielt die „Edridge Green Medal“ für seine Arbeiten im Bereich der optischen Kohärenztomographie.
 
Für gewöhnlich erhalten die „Edridge Green Medal“ nur Augenärzte. Drexler, der international als führender Spezialist für optische Kohärenztomographie gilt, studierte hingegen zunächst an der TU Wien Elektrotechnik und habilitierte sich danach an der Universität Wien in Medizinischer Physik.