Skip to main content

News

Wissenschaftsministerium fördert Entwicklung von Prototypen durch Universitäten

– , Medizin & Wissenschaft , Universität

Drei der zwölf im Zuge der Prototypenförderung PRIZE unterstützten Projekte laufen an der MedUni Wien

Ursache für Tumor-Resistenzen gegen Angiogenese-Hemmer entdeckt

– , Medizin & Wissenschaft

Angiogenese-Hemmer durchdringen das Tumorgewebe nicht effektiv und erreichen nicht die kleinsten Blutgefäße

vfwf-Habilitations- und Dissertationspreise vergeben

– , Medizin & Wissenschaft , Universität

Verein zur Förderung von Wissenschaft und Forschung verlieh Auszeichnungen für beste Abschlussarbeiten an der MedUni Wien

Neuer Biomarker ermöglicht bessere Überlebensprognose bei kolorektalen Lebermetastasen

– , Medizin & Wissenschaft

Forschungsteam der MedUni Wien und der University of Southern California identifiziert Biomarker für eine bessere Überlebensprognose nach...

Markus Hengstschläger erhält Großes Ehrenzeichen der Republik Österreich

– , Menschen der MedUni Wien

Auszeichnung für Leiter des Instituts für Medizinische Genetik für Verdienste im Bereich der Genetik

Alwin Köhler erhält den NOMIS-Pioneer-Award

– , Medizin & Wissenschaft , Menschen der MedUni Wien

Förderung der MFPL-Forschungsgruppe zur Erforschung des zellbiologischen Prozesses Kryptobiose

Flashmob der Moleküle

– , Medizin & Wissenschaft

Studie der TU Wien und der MedUni Wien zeigt erstmals, welchen strukturellen Einfluss Membranlipide auf den Serotonin-Transporter haben

Forschungsteam der MedUni Wien erstellt Behandlungsalgorithmus für die bionische Handrekonstruktion

– , Medizin & Wissenschaft

Ersatz einer funktionsunfähigen Hand durch eine bionische Prothese hilfreich

Stoffwechselsensor als Ursache für die Bildung von Granulomen

– , Medizin & Wissenschaft

mTOR-Hemmer als möglicher Therapieansatz gegen Sarkoidose

Vorhofflimmern bei DialysepatientInnen weit häufiger als erwartet

– , Medizin & Wissenschaft

Die Herzrhythmuserkrankung Vorhofflimmern ist ein bedeutender Risikofaktor für die Entstehung von Schlaganfällen