Skip to main content

Universitätsklinik für Strahlentherapie

Universitätskliniken der MedUni Wien / AKH Wien

Leiter: Univ.-Prof. Dr. Joachim Widder
Stellvertretende Leiterin: Ao. Univ.-Prof.in Dr.in Ute Dieckmann


Universitätsklinik für Strahlentherapie
Währinger Gürtel 18-20
1090 Wien

T: +43 (0)1 40400-26920
F: +43 (0)1 40400-26930

Zur Klinik-Webseite

Als größte radioonkologische Klinik Österreichs bieten wir Menschen mit Krebsleiden eine für sie maßgeschneiderte Behandlung. Strahlentherapie wendet mithilfe technisch hochkomplexer computergesteuerter Apparatur ionisierende Strahlen an, die Tumoren vollständig inaktivieren und/oder durch diese verursachte Beschwerden lindern oder beseitigen können.

Wir betreuen die meisten PatientInnen ambulant. Bei etwa der Hälfte von ihnen besteht das Ziel der Behandlung in Heilung der Krebserkrankung. Wenn Heilung nicht möglich ist, steht Linderung von Beschwerden und Verbesserung der Lebensqualität im Vordergrund. Eine Bettenstation und eine Tagesstation vor allem für Kombinationsbehandlungen (Strahlentherapie kombiniert mit systemisch wirksamen Substanzen) oder zu unterstützender Behandlung stehen ebenfalls zur Verfügung.

„Die Klinik ist in Weiterentwicklung und Erforschung der Radiotherapie auf mehreren Gebieten der externen Bestrahlung (Teletherapie) und auch interner Bestrahlung (Brachytherapie) aktiv, wobei die Übersetzung von Innovation in Verbesserung der Behandlungsqualität sowie optimale Abstimmung der Therapie auf die jeweils individuelle Situation im Vordergrund stehen.”

Univ. Prof. Dr. Joachim Widder Klinikleiter

Wir engagieren uns im Rahmen der Medizinischen Universität Wien in der Lehre und im Rahmen der European Society for Radiotherapy & Oncology (ESTRO) und der Österreichischen Gesellschaft für Radiotherapie (ÖGRO) in nationaler und internationaler Fortbildung von Radio-OnkologInnen, Medizin-PhysikerInnen und StrahlenbiologInnen.

Medizinische Behandlung auf höchstem technischen Niveau und menschliche Begleitung der Behandlung sind unsere zentralen Anliegen.