Suche: 
 
 
 
 
 
 
 
Printtrenner
 
 
 
 
 

Zuwanderung hat einen beträchtlichen Einfluss auf den Gesundheitsbereich, auch in Österreich. Insbesondere aufgrund von unterschiedlichem sozialen Status, Herkunft und Geschlecht steht die Gesundheitsversorgung vor Herausforderungen, wie Christine Binder-Fritz und Anita Rieder vom Institut für Sozialmedizin am Zentrum für Public Health der MedUni Wien in der aktuellen Ausgabe des deutschen „Bundesgesundheitsblatts“ zeigen.

 
 
 
 
 

Angeborene Immunschwäche bei Kindern - Studien eröffnen Ansätze für neue Behandlungsstrategien

Beim internationalen Bibliotheksvergleich BIX 2014 als zweitbeste österreichische Universitätsbibliothek gewertet

Sieben ÖsterreicherInnen kehren mit 35 Medaillen aus Vilnius zurück – PatientInnen der MedUni Wien erfolgreich.

 
 
 
 

Symposium - Wer profitiert von Gesundheit?
Datum:
11.09.2014
Ort:
Festsaal der Gesellschaft der Ärzte
Beginn: 14 Uhr

 

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“


03.09.2014
10.30 - 11.30 Uhr
Seminar: “GENEVESTIGATOR - from interpreting gene lists to discovering novel regulatory interactions and biomarkers”
Ort: AKH Wien, Hörsaalzentrum der MedUni Wien, Kursraum 21
03.09.2014
17 - 18.30 Uhr
Balintgruppe (A) - Barbara Zweytick
Ort: AKH Wien, Hörsaalzentrum der MedUni Wien , Ebene 8, Kursraum 24
03.09.2014
18.30-20.00
Informationsabend zum Universitätslehrgang "Master of Public Health"
Ort: MedUni Wien, Bauteil 87, Konferenzraum Dachgeschoß
11.-13.09.2014VII. Intern. Dialog - Geburtshilfe, Hebammen, Anästhesie und Neonatologie im Gespräch
Ort: AKH Wien, Hörsaalzentrum der MedUni Wien

» zum Kalender   

 
 
 
 
 
Printtrenner
 
© MedUni Wien  | 

Medizinische Universität Wien, Spitalgasse 23, A-1090 Wien, Tel.: +43 1 40 160-0