Mission Statement

Eine Vielzahl von Forschungsinitiativen und wissenschaftlichen Errungenschaften an der Medizinischen Universität Wien entstammen dem Forschungsbereich Immunologie/Allergologie/Infektiologie. Um dieses erfolgreiche Forschungsfeld noch weiter zu stärken, definierte die MedUni Wien in ihrem Entwicklungsplan 2009 Immunologie/Allergologie/Infektiologie als eines ihrer vier Hauptforschungscluster. Als organisatorische MaĂźnahme wurde mit 1. Jänner 2010 das Zentrum fĂĽr Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie (Center for Pathophysiology, Infectiology and Immunology - CePII) gegrĂĽndet, welches den GroĂźteil der Forschungsgruppen des theoretischen Bereichs auf diesen Forschungsgebieten konzentriert. Diese Forschungsgruppen sind innerhalb des Zentrums thematisch in vier Institute substrukturiert, um die Ressourcen besser zu nutzen und gemeinsame Aktivitäten besser zu planen:

» Institut fĂĽr Hygiene und Angewandte Immunologie [HAI]
» Institut fĂĽr Immunologie [IFI]
» Institut fĂĽr Pathophysiologie und Allergieforschung  [IPA]
» Institut fĂĽr Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin [ISPTM]

» Weitere Informationen zum CePII und dem Forschungsbereich Immunologie/Allergologie/Infektiologie

Veranstaltungen
 
   

Friday, April 29, 2016, 12:15 pm, Vienna Competence Centre, Lazarettgasse 19, Vienna IX, seminar room, 1. floor

 
 
 

11 – 15 June 2016, Messe Wien Exhibition & Congress Center, Messeplatz 1, Vienna, Austria

 
 
 

December 11 – 12, 2015, Vienna, Gesellschaft der Ärzte - Billroth-Haus, Frankgasse 8, 1090 Vienna

 
 
News
 
   

Univ.-Prof. Dr. Rudolf Valenta, Leiter der Forschungsgruppe Molecular Immunopathology des Instituts fĂĽr Pathophysiologie und Allergieforschung, wurde vom Board of Research des Stockholmer Karolinska Institutet zum Foreign Adjunct Professor in Allergology, Department of Medicine, ernannt.

 
 

Bei einem Pressegespräch anlässlich des weltweiten Nano World Cancer Day am 2.2.2016 zeigten Mediziner und Forscher, darunter Prof. Hannes Stockinger, im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (bmwfw) das große Potenzial nanomedizinischer Entwicklungen auf.

 
 

Im Jänner 2016 startet ein neues Horizon 2020 Projekt mit dem Titel „Folate-Target Nanodevices To Activated Macrophages For Rheumatoid Arthritis – FOLSMART“ am Institut für Hygiene und Angewandte Immunologie, Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie.

 
 

Der Bundespräsident hat Peter Pietschmann den Berufstitel „Universitätsprofessor“ verliehen.

 
 

Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen wurden Ruth HERBST (Institut fĂĽr Immunologie), Beatrice JAHN-SCHMIDT (Institut fĂĽr Pathophysiologie und Allergieforschung), Diana MECHTCHERIAKOVA (Institut fĂĽr Pathophysiologie und Allergieforschung) und Sabine FLICKER (Institut fĂĽr Pathophysiologie und Allergieforschung) vom Rektor der MedUni zu assoziierten Professorinnen ernannt.

 
 
 
 
Featured