Herzlich Willkommen auf der Homepage des Instituts fĂĽr Pathophysiologie und Allergieforschung!


GegrĂĽndet im Jahr 1873
gehört das IPA zu den ältesten Forschungsinstituten der Medizinischen Universität Wien.
Derzeit haben wir 130 interdisziplinäre und internationale MitarbeiterInnen, deren Forschungsarbeit darauf abzielt, pathophysiologische Vorgänge besser zu verstehen und daraus innovative Konzepte zu entwickeln, die der Diagnose, Prophylaxe und Therapie von Erkrankungen dienen. Zusätzlich legen wir Wert auf höchste Qualität in der Lehre und Ausbildung von MedizinerInnen und NaturwissenschafterInnen. Darüber hinaus bietet das IPA die postgradualen
Ausbildungen zu FachärztInnen für Pathophysiologie und Immunologie an.

Research News
 
   

Straka E., Ellinger I., Balthasar C., Scheinast M., Schatz J., Szattler T., Bleichert S., Saleh L., Knöfler M., Zeisler H., Hengstschläger M., Rosner M., Salzer H., Gundacker C. Toxicology, in press. http://dx.doi.org/10.1016/j.tox.2015.12.005

 
 

Barbara Gepp, Nina Lengger, Christian Möbs, Wolfgang Pfützner, Christian Radauer, Barbara Bohle and Heimo Breiteneder J Allergy Clin Immunol. 2015 Dec 10. doi: 10.1016/j.jaci.2015.10.022

 
 

Tamar Kinaciyan, Birgit Nagl, Sandra Faustmann, Stefan Kopp, Martin Wolkersdorfer, and Barbara Bohle. Recombinant Mal d 1 facilitates oral challenge tests of birch pollen-allergic patients with apple allergy. Allergy, 2015 Oct 7. doi: 10.1111/all.12781

 
 

Gadermaier E, James LK, Shamji MH, Blatt K, Fauland K, Zieglmayer P, Garmatiuk T, Focke-Tejkl M, Villalba M, Beavil R, Keller W, Valent P, Durham SR, Gould HJ, Flicker S, Valenta R. Allergy. 2015 Jul 29. doi: 10.1111/all.12710.

 
 

Claudia Kitzmüller, Nora Zulehner, Anargyros Roulias, Peter Briza, Fatima Ferreira, Ingrid Faé, Gottfried F. Fischer, and Barbara Bohle

 
 
News & Activities
 
   

Innerhalb dieses von Prof. Rudolf Valenta geleiteten Forschungsprogramms wird eine multidisziplinäre Gruppe von Österreichischen WissenschafterInnen an der MedUniWien, Veterinärmedizinische Universität Wien und der Karl-Franzens-Universität Graz ihre Arbeit an neuen Strategien zur Prävention und Therapie von IgE-vermittelten Allergien fortsetzen.

 
 

Sabine Flicker, Beatrice Jahn-Schmid und Diana Mechtcheriakova haben ihre QV erfĂĽllt und wurden zum Associate Professor ernannt. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

 
 

Peter Pietschmann erhielt von der Österreichischen Gesellschaft für Knochen und Mineralstoffwechsel für das Projekt „The senescence accelerated mouse (SAMP6) as a model of osteoimmunology: a pilot study“ einen Projektpreis.

 
 

Das Kuratorium des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) hat das Projekt „Effects of binge alcohol drinking during youth on bone“ unter der Leitung von Peter Pietschmann bewilligt.