Mission Statement

Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie

Eine Vielzahl von Forschungsinitiativen und wissenschaftlichen Errungenschaften an der » Medizinischen Universität Wien entstammen dem Forschungsbereich Immunologie/Allergologie/Infektiologie. Um dieses erfolgreiche Forschungsfeld noch weiter zu stärken, definierte die MedUni Wien in ihrem Entwicklungsplan 2009 Immunologie/Allergologie/Infektiologie als eines ihrer vier Hauptforschungscluster. Als organisatorische Maßnahme wurde mit 1. Jänner 2010 das Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie (Center for Pathophysiology, Infectiology and Immunology – CePII) gegründet, welches den Großteil der Forschungsgruppen des theoretischen Bereichs auf diesen Forschungsgebieten konzentriert. Diese Forschungsgruppen sind innerhalb des Zentrums thematisch in vier Institute substrukturiert, um die Ressourcen besser zu nutzen und gemeinsame Aktivitäten besser zu planen:

» Institut für Hygiene und Angewandte Immunologie [HAI]
» Institut für Immunologie [IFI]
» Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung  [IPA]
» Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin [ISPTM]

» Weitere Informationen zum CePII und dem Forschungsbereich Immunologie/Allergologie/Infektiologie

News

 
   

Anlässlich des Meetings NEXT GENERATION ÖGAIng der Österreichischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (ÖGAI) am 12. November 2018 in Wien wurden zwei Mitarbeiterinnen unseres Zentrums mit Preisen ausgezeichnet.

 
 

Hohe Auszeichnung für Leiter des Zentrums für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie der MedUni Wien

 
 

On September 11, 2018, our dear friend Vito Pistoia passed away in his family environment in Genoa.

 
 

At the 9th Retreat of the Center, held on September 17, 2018, 78 projects were presented as short presentations and posters. This time again, a Best Publication Award was conferred.

 
 

At the 5th European Congress of Immunology, held in Amsterdam from September 2 – 5, 2018, Dipl.-Ing. Bernhard Kratzer from the Division of Immunology & Immunohematology (Institute of Immunology) was selected as one of the 24 Bright Sparks out of the 2,707 abstracts submitted.

 
 
 
 

Schnellinfo

 
 

Featured