Mission Statement

 

Die Universitätsklinik für Dermatologie der Medizinischen Universität Wien

Ein integriertes Zentrum für akademische Dermatologie und Venerologie auf höchstem internationalem Niveau

Seit ihrer Gründung im Jahr 1849 zählt die Wiener Universitätsklinik für Dermatologie zu den bedeutendsten dermatologischen Abteilungen weltweit. Primäre Aufgabe der Klinik ist die Diagnose, Therapie und Prävention aller Erkrankungen des Hautorgans sowie sexuell übertragbarer Infektionen einschließlich der HIV-Infektion. Weitere wichtige Ziele sind die Erforschung grundlegender Prinzipien zur kutanen Physiologie und der Entstehung von Hautkrankheiten sowie die Translation theoretischer Erkenntnisse in die klinische Praxis. Zu diesem Zweck werden in einer Vielzahl klinischer Studien die neuesten Therapien getestet und unseren Patientinnen und Patienten zur Verfügung gestellt. Ein wesentlicher akademischer Auftrag der Klinik sind die Lehre der Studierenden in klinischer Dermatologie und die Ausbildung der nächsten Generation von Fachärztinnen und Fachärzten auf höchstem Qualitätsniveau. Berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit des ärztlichen, pflegerischen und wissenschaftlichen Personals garantiert eine Betreuung auf dem neuesten Stand der Forschung zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten.

 

Universitätsklinik für Dermatologie

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Peter Weninger
Leiter

A.o. Univ.-Prof.in Dr.in Dagmar Födinger
1. Stv. Leiterin

Ass.-Prof.in Dr.in Tamar Kinaciyan
2. Stv. Leiterin



» Forschungsabteilung: SERD Skin & Endothelium Research Division

Leiter: Univ.-Prof. Dr. Peter Petzelbauer

 
 

Schnellinfo

 
 

Featured