Skip to main content
Studierende

Anmeldung

Dissertation - Doktoratsstudium Medizin N201

Anmeldung der Dissertation

Im Rahmen des Doktoratsstudiums Medizin N201 besteht die Möglichkeit anstatt eines Pflichtwahlfachs eine Dissertation einzureichen. Dissertationen sind in deutscher oder englischer Sprache abzufassen und können vor oder nach der letzten rigorosalen Teilprüfung (des 3. Studienabschnitts) fertiggestellt und eingereicht werden. Im letzteren Fall muß nach der Absolvierung der letzten Prüfung weiterinskribiert werden, da das Studium erst mit der „Approbation“ (zwei positive Begutachtungen) der Dissertation abgeschlossen wird.

Es wird empfohlen, mit der Erarbeitung einer Dissertation in Fächern des 1. und 2. Studienabschnitts nach erfolgreicher Ablegung der rigorosalen Teilprüfung im betreffenden Fach, in Fächern des 3. Studienabschnitts nach erfolgreicher Ablegung der letzten Teilprüfung des 2. Studienabschnitts zu beginnen und in der Studienabteilung anzumelden.

Eine angemeldete Dissertation kann auch wieder zurückgezogen werden. In diesem Fall muß zum gegebenen Zeitpunkt anstatt der Dissertation ein Pflichtwahlfach eingereicht werden. Das Pflichtwahlfach muß vor der letzten rigorosalen Teilprüfung absolviert worden sein, da es ansonsten  nicht als Pflichtwahlfach anerkannt werden kann.

Sobald ein Überblick über das geplante Projekt gewonnen wurde, das Dissertationsanmeldeformular, einen selbstverfassten Projektplan* und eine Stellungnahme der Ethikkommission bzw. des Koordinierungszentrums für Klinische Studien (sofern für Ihr Projekt die Ethikkommission nicht erforderlich ist) in der Studienabteilung (Schalter 2) einreichen, da die/der CurriculumdirektorIn über Ihr Ansuchen entscheiden muß.

Die Dissertationsanmeldung, den Projektplan und die Stellungsnahme der Ethikkommission bzw. des Koordinationszentrums für Klinische Studien müssen sobald wie möglich, spätestens jedoch zwei Wochen vor der letzten rigorosalen Teilprüfung des 3. Studienabschnitts, eingereicht werden!

Datenschutz:
Vor Durchführung einer Umfrage an der Medizinischen Universität Wien (online oder durch Verteilen der Fragebögen) ist verpflichtend die Stellungnahme der inneruniversitären Datenschutzkommission einzuholen. Dies betrifft sämtliche Fragebogenerhebungen, anhand deren Daten (auch in anonymisierter Form) von MitarbeiterInnen, Studierenden oder StudienwerberInnen der Medizinischen Universität Wien erhoben werden. Die Genehmigung der Datenschutzkommission ist der Meldung beizulegen. Bei offenen Fragen wenden Sie sich bitte an die Inneruniversitäre Datenschutzkommission.

* Projektplan:

  • Umfang 5 bis 10 Seiten
  • Abstract (ca. 200 Wörter), Zusammenfassung und Erörterung des Wissensstandes, Aufzeigen der offenen Fragen, Definition der Ziele der eigenen Dissertation, Darlegung der geplanten Durchführung inkl. Methodik,
  • Literaturverzeichnis (einheitliches, fachübliches Format, Quellenangaben in Bezug zum Text des Projektplans, es wird empfohlen ein Literaturverwaltungsprogramm zu verwenden),
  • Zeitplan (zeitliche Zuordnung der jeweiligen Etappen der Dissertation: Literaturrecherche, Ethik (falls erforderlich), Anmeldung, studienspezifische Darstellung der Durchführung (z.B. Datenerhebung, Labortätigkeit, u.s.w.),
  • Statistische Auswertung, Verfassen, Fertigstellung, geplante Einreichung; -Format:  Monat (Jänner-Dezember)/Jahr (z.B.: 2015), Deckblatt.
  • Die Kollektivgröße und statistischen Verfahren sind im Projektplan zu markieren (ausgenommen sind systematische Literaturarbeiten)

PdF/A - Konvertierung - Plagiatsprüfung

Die fertiggestellte Dissertation muß  als PdF/A file eingereicht werden.
Diesbzgl. bitte bereits bei Beginn der Dissertationserstellung die PdF/A - Konvertierungsrichtlinien beachten!

Fertiggestellte Dissertationen werden einer Plagiatsprüfung unterzogen.
Siehe auch Info hand-out zur Plagiatsprüfung.