Skip to main content
Studierende

Rückerstattung

Unter den unten angeführten Voraussetzungen ist es möglich, einen Antrag auf Rückerstattung des bereits bezahlten Studienbeitrages in der Studienabteilung (Schalter 7) zu stellen.

An der Medizinischen Universität Wien wird nur der Studienbeitrag rückerstattet. Eine allfällige Rückerstattung des ÖH-Beitrages müssen Sie direkt bei der Österreichischen Hochschülerschaft beantragen.

Beachten Sie:
Ein Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages ist nur innerhalb von sechs Monaten ab Bezahlung zulässig.

Der Studienbeitrag wird in folgenden Fällen rückerstattet:

  1. Der Studienbeitrag wurde einbezahlt, es wird jedoch in der Folge für das betreffende Semester ein Erlassgrund wirksam und dieser wurde rechtzeitig geltend gemacht (positive Abwicklung des Antrag auf Erlasses des Studienbeitrages erforderlich!).
  2. Es wurde mehr als der festgelegte Studienbeitrag entrichtet. In diesem Fall wird die Überbezahlung rückerstattet.
  3. Der Studienbeitrag wurde unvollständig oder zu spät entrichtet, sodass keine Zulassung bzw. Fortsetzungsmeldung bewirkt wurde.
  4. Der Studienbeitrag wurde einbezahlt, das Studium wird jedoch vor Ende der Nachfrist abgeschlossen oder ohne Ablegung einer Prüfung bzw. Einreichung einer wissenschaftlichen Arbeit in diesem Semester abgebrochen.
  5. Der Studienbeitrag wurde einbezahlt, der/die Studierende verliert jedoch vor Ende der Nachfrist die Eigenschaft einer bzw. eines beitragspflichtigen Studierenden.
  6. Wegen Ablebens des/der Studierenden (Nachlassverwalter).