Skip to main content
Studierende

Kooperationen

Die Medizinische Universität Wien verfügt über einer Reihe von inter-institutionellen Vertragsabkommen im Rahmen von Kooperationen.

Diese Kooperationsabkommen ermöglichen Studierenden in unserem 5. Studienjahr und/oder Lehrenden Aufenthalte an einer ausländischen Universität.

Alle dafür notwendigen Schritte werden vom International Office for Student & Staff Affairs mit der jeweiligen ausländischen Hochschulverwaltung geklärt.

An den Kooperationspartnern ist ausschließlich die Absolvierung der Tertiale des 5. Studienjahres möglich, nicht aber das KPJ!

Bitte beachten Sie die Informationen zu den SPEZIELLEN RAHMENBEDINGUNGEN hinsichtlich

  • Anzahl der Tertiale im Ausland
  • Kleingruppenzuteilung

Auf Antrag kann für die Mobilität im Rahmen bestehender Kooperationen von der MedUni Wien ein Zuschuss gewährt werden. 

Die Anmeldung für Studienaufenthalte im 5. Jahr an Kooperationspartnern erfolgt über MedCampus zu den jeweils angegebenen Fristen. Im Rahmen dieser Anmeldung können bis zu drei Wunschdestinationen ausgewählt werden, wobei die Reihenfolge die Präferenz dokumentiert. Die Reihung der KandidatInnen erfolgt analog zu ERASMUS nach den Kriterien Studienerfolg, Studienfortgang und Famulaturwochen.

Es ist prinzipiell möglich, sich parallel für das ERASMUS/SEMP-Programm und für KOOPERATIONEN zu bewerben. Die Zuteilung der Plätze erfolgt allerdings für jede Programmschiene getrennt und zwar in der Reihenfolge:
1. ERASMUS/SEMP
2. KOOPERATIONEN!

D.h.: eine parallele Bewerbung macht nur Sinn, wenn man seine Chancen für einen Auslandsaufenthalt erhöhen möchte und zwar ungeachtet der Programmschiene!

Bewerbungs- und Anerkennungsprocedere / Unterlagen