Skip to main content
Studierende

Erasmus Plus

ERASMUS Plus steht für das Bildungsprogramm der europäischen Union. Es umfasst die Mobilität für Einzelpersonen, Partnerschaften von Organisationen, Einrichtungen und Initiativen zur Zusammenarbeit und Förderung von Innovation und zum Austausch guter Praxis und die Unterstützung politischer Reformen.

ERASMUS

Benannt ist das Programm nach Erasmus von Rotterdam, einem in seiner Zeit universal europäisch gebildeten Humanisten. Das Erasmus-Programm dient der Förderung der allgemeinen und beruflichen Bildung. 

Im Bereich der Hochschulbildung steht ERASMUS für (EuRopean Action Scheme for the Mobility of University Students) und umfasst Studierendenmobilität und Personalmobilität (Lehr- und administratives Personal). 

Die Programme werden von der Europäischen Union immer für eine Budgetperiode der EU beschlossen und unter folgenden Programmperioden wurde bis dato ERASMUS ermöglicht: 

  • 1987-1994 ERASMUS
  • 1995-1999 ERASMUS unter SOKRATES I
  • 2000-2006 ERASMUS unter SOKRATES II
  • 2007-2013 ERASMUS unter LLP - Lifelong Learning Programme
  • 2014-2021 ERASMUS unter ERASMUS PLUS
  • 2021-2027 ERASMUS unter ERASMUS PLUS
Hans Holbein der Jüngere: Erasmus von Rotterdam, 1523

Hans Holbein der Jüngere: Erasmus von Rotterdam, 1523


Programmländer

Studierendencharta Programmländer sind die 28 EU-Mitgliedsstaaten

  • Belgien seit 1952
  • Bulgarien seit 2007
  • Dänemark seit 1973
  • Deutschland seit 1952
  • Estland seit 2004
  • Finnland seit 1995
  • Frankreich seit 1952
  • Griechenland seit 1981
  • Irland seit 1973
  • Italien seit 1952
  • Kroatien seit 2013
  • Lettland seit 2004
  • Litauen seit 2004
  • Luxemburg seit 1952
  • Malta seit 2004
  • Niederlande seit 1952
  • Österreich seit 1995
  • Polen seit 2004
  • Portugal seit 1986
  • Rumänien seit 2007
  • Schweden seit 1995
  • Serbien seit 2019
  • Slowakei seit 2004
  • Slowenien seit 2004
  • Spanien seit 1986
  • Tschechische Republik seit 2004
  • Ungarn seit 2004
  • Vereinigtes Königreich von 1973 bis zum BREXIT 2020!
  • Zypern seit 2004

Programmländer außerhalb der EU:

  • Island
  • Norwegen
  • Liechtenstein
  • Republik Nordmazedonien
  • Serbien
  • Türkei.


Schweiz:
Aufgrund des Ergebnisses der Volksbefragung bezüglich Einwanderungsbeschränkungen wurden die Vertragsverhandlungen über die Teilnahme der Schweiz an Erasmus+ von der Europäischen Kommission Mitte Februar 2014 ausgesetzt. 

In der ERASMUS Studierendencharta erfahren Sie alles über Ihre Rechte und Pflichten.

Links