Skip to main content
Studierende

Das Klinisch-Praktische-Jahr (KPJ) im Studium Humanmedizin

Während des KPJ sind Sie als Studierende/r des 6. Studienjahres (11. Semester) als lernendes Teammitglied an den Abteilungen der Universitätskliniken der Medizinischen Universität Wien und der akkreditierten Lehrkrankenhäuser tätig. Sie werden dabei von MentorInnen bei Ihrer intensiven, klinisch-praktischen Ausbildung begleitet.

Das Ziel des KPJ sind der Erwerb von

  • Skills, Wissen und Haltungen gemäß dem österreichischen Kompetenzkatalog und gemäß europäischen Vorgaben,
  • Kompetenz in klinisch-problemorientiertem wissenschaftlichem Denken und evidenzbasiertem ärztlichen Handeln.

Das Klinisch-Praktische Jahr ist eine durchgängige praktische Ausbildung von 48 Wochen. Es ist in drei Tertiale zu je 16 Wochen unterteilt. Dabei können Sie zwischen folgende Fächer innerhalb der KPJ-Tertiale wählen:

  • KPJ-Tertial A „Innere Medizin“
  • KPJ-Tertial B „Chirurgische und perioperative Fächer“
  • KPJ-Tertial C „Wahlfächer“

Sie können die KPJ-Tertiale in beliebiger Reihenfolge und an derselben oder an unterschiedlichen in- und ausländischen Krankenanstalten absolvieren.

Mehr und umfangreichere Informationen zum Klinisch-Praktischen-Jahr finden Sie auf der KPJ-Webseite.