Skip to main content
Studierende

Erasmus Partneruniversitäten für Lernmobilitäten im 5. Studienjahr

Die MedUni Wien kooperiert mit Universitäten in ganz Europa, um ihren Studierenden Studienaufenthalte im Ausland zu ermöglichen. Bei der Liste der ERASMUS-Partneruniversitäten finden Sie auch das vorgegebene Sprachniveau für die jeweilige Landessprache bzw. für Englisch.

Sofern nicht anders angegeben, verlangen die Universitäten Sprachkenntnisse in der jeweiligen Landessprache auf B1 Niveau des CEFR (Common European Framework of Reference for Languages). Studierende, die einen Antrag auf einen ERASMUS Platz stellen, müssen nachweisen, dass sie über ausreichende Fremdsprachenkenntnisse verfügen. Die entsprechenden Nachweise müssen vor Antritt des Aufenthalts vorgelegt werden.


Partneruniversitäten

Ein Aufenthalt an einer der Partneruniversitäten ist abhängig von
1.) der inhaltlichen Äquivalenz des Studienprogramms und
2.) der Äquivalenz des Studienprogramms mit den Rahmenbedingungen der MedUni Wien:
      also  zugkonform & semesterweise!

LEGENDE: 

kein Zusatz
bei der Universität

 = 

Zugkonform/Äquivalenz mit den aktuellen Rahmenbedingungen der MedUni Wien gegeben:
d.h.: nach derzeitigem Stand Semester-Aufenthalt möglich. (updated 08.10.2020)

Zusatz [GO]
bei der Universität

 =

nicht zugkonform/keine Äquivalenz mit den aktuellen Rahmenbedingungen der MedUni Wien gegeben: nach derzeitigem Stand kein Semester-Aufenthalt möglich.
d.h.: Bei Wahl dieser Partner muss das ganze Studienjahr im Ausland absolviert werden, also ein nicht zugkonformes Semester an der Partneruniversität und die übrigen Fächer können als FREE MOVER an einer anderen Universität im Ausland absolviert werden (updated 08.10.2020)

Zusatz [?]
bei der Universität
= es liegen noch keine Erfahrungswerte seit Umstellung auf Zugkonformität durch Wien vor: Programm muss individuell im Zuge der Nominierung individuell abgeklärt werden ohne Garantie auf mögliche Zugkonformität!
(updated 08.10.2020)

Zusatzinfo zu einzelnen Partneruniversitäten

  • Über deutsch- oder englischsprachige Lehrangebote an Ihrer Wunschdestination informieren Sie sich am besten auf den Webseiten der jeweiligen Partneruniversitäten. Die Universitäten in KRAKÓW, WARSAW und PÉCS bieten einen englischsprachigen Studiengang an und an den Universitäten TURKU, KUOPIO, OULU, KRETA sowie ATHEN ist die Absolvierung von Tertialen des Studiengangs N202 in englischer Sprache möglich, für diese Universitäten müssen Sie also nur den Sprachtest für Englisch ablegen.
  • Die Universitäten BUDAPEST, PÉCS und CLUJ-NAPOCA (KLAUSENBURG) bieten deutschsprachige Studiengänge an, hier müssen Sie daher keinen Sprachtest ablegen.
  • In PARIS VI sind pro Semester zwei Stages möglich: im Wintersemester (September bis Januar) zwei Stages zu je acht Wochen, im Sommersemester (Januar bis Juni) zwei Stages zu zehn bzw. zwölf Wochen.
    • Gynécologie: Pas de place disponible pour les étudiants Erasmus. Pédiatrie: Pas de place disponible pour les étudiants Erasmus.
    • Ophtalmologie (Permutation, automatique, au bout de 6 semaines avec le service d’ORL);
    • ORL (Permutation, automatique, au bout de 6 semaines avec le service d’Ophtalmologie)  
  • In PARIS XI sind Stages für nur im Umfang von drei Monaten pro Fach möglich:
    Les périodes possibles:
    • 1er octobre-31 décembre
    • 2 janvier-31 mars
    • 1er avril-30 juin
    • 1er juillet-30 septembre
  • In RENNES bestehen folgende Möglichkeiten:
    • Psychiatrie : 1 ou 2 mois (Pôle Tête-Cou-Membres)
    • Neurologie : 2 mois (Pôle Tête-Cou-Membres)
    • ORL : 2 mois (Pôle Tête-Cou-Membres)
    • Ophtalmologie : 1 ou 2 mois (Pôle Tête-Cou-Membres)
    • Gynécologie : 2 ou 3 mois (Pôle Femme-Enfant)
    • Pédiatrie : 2 ou 3 mois (Pôle Femme-Enfant)
    • Réanimation : Pas de stage possible 
  • In LYON können Sie in einem Studienjahr sechs Stages zu je drei oder sechs Wochen absolvieren.
  • BRUXELLES: les stages de gynécologie et de pédiatrie ne sont plus possibles!
  • In KAROLINSKA absolviert man Praktika mit Englisch; nur für Kurse, die aber über ERASMUS nicht vorgesehen sind, ist Schwedisch vorausgesetzt!
  • in KÖLN ist keine Psychiatrie möglich!
  • in DÜSSELDORF sind maximal als 4 verschiedene Disziplinen möglich:
    Jede (Sub) Disziplin dauert zu je  mindestens 4 Wochen. Eine kürzere Dauer ist nicht möglich.
    Der Beginn der Praktika ist Mitte Oktober oder Mitte April. Es ist nicht möglich einen Monat früher oder später zu starten!!
  • In BORDEAUX sind Stages im Ausmaß von einem Monat in folgenden Fächern möglich:
  • In MARSEILLE, Lille und BRUXELLES (Université Libre de Bruxelles ULB) sind Stages im Ausmaß von einem Monat möglich.
  • In FERRARA folgende Tertiale möglich: http://www.unife.it/it/inter/tirocini-medicina-incoming/studenti-in-entrata-per-tirocinio-ospedaliero
  • in ALICANTE ist nur die Absolvierung des gesamten Studienjahres möglich. Dabei werden in Alicante alle Fächer des fünften Jahres abgedeckt, mit Ausnahme von HNO/Augen sowie Neurologie, die man als Free Mover im Umfang jeweils zwei Wochen HNO/Augen sowie 4 Wochen Neurologie absolvieren kann.
  • In VALENCIA sind die Tertiale nur als Ganzjahresprogramm möglich, eventuell nicht abgedeckte Fächer des 5. Studienjahres müssen als Free Mover andernorts absolvieren werden.
  • In LAS PALMAS DE GRAN CANARIA ist nur die Absolvierung des gesamten Studienjahres möglich. Dabei werden in LAS PALMAS DE GRAN CANARIA alle Fächer des fünften Jahres abgedeckt, eine Ausnahme bildet die HNO, die man als Free Mover im Umfang zwei Wochen andernorts absolvieren muss.
  • In Frankfurt sind die Tertiale nur im Wintersemester möglich.
  • An der TECHNISCHEN UNIVERSITÄT MÜNCHEN haben Wiener ERASMUS-Studierende die Möglichkeit, im fünften Studienjahr an den Lehrspitälern tätig zu sein. Dabei sind sie den Studierenden der TUM gleichgestellt, und können ihr Programm eigenständig zusammenstellen. Sobald eine verbindliche Zusage von einem Lehrspital erfolgt, müssen Sie sich im International Office melden, damit das weitere Procedere abgeklärt und die Nominierung an die TUM erfolgen kann. Hier die Liste aller der TUM angeschlossenen Kliniken sowie die Liste der möglichen Fachrichtungen.
  • in Helsinki müssen  unsere Fächer des 5. Studienjahres  in Form von "INTERNSHIP" selbst organisiert werden. Dazu muss der Studierende selbstständig einen Betreuer finden und sich mit dem genannten Professor über den Inhalt des Praktikums einigen.
    siehe dazu: https://studies.helsinki.fi/instructions/article/how-apply-internshipthesis-workresearch
    Es ist dabei nicht immer leicht, einen Betreuer zu finden, der bereit ist, einen Nicht-Muttersprachler für die klinische Arbeit aufzunehmen!

Vorbereitende Sprachkurse

Die Kenntnisse der Landessprache der Gastuniversität werden im Rahmen eines verpflichtenden Online-Assessments der EU in den Sprachen EN Englisch, FR Französisch, SP Spanisch, IT Italienisch, NL Niederländisch, DK Dänisch, EL Griechisch, PL Polnisch, PT Portugiesisch, SV Schwedisch, CS Tschechisch, BG Bulgarisch, FI Finnisch, HR Kroatisch, RO Rumänisch, SK Slowakisch, HU Ungarisch vor und nach dem Auslandsaufenthalt überprüft.

Weiters werden bei Teilnahme am ERASMUS-Programm online-Sprachkurse angeboten.

Sowohl zum verpflichtenden Online-Assessment als auch zum Angebot des Online-Sprachkurses erfolgt die Einladung nach erfolgreicher Nominierung zum ERASMUS Programm automatisch. 

Die MedUni Wien unterstützt Outgoings mit einem Zuschuss zu vorbereitenden Sprachkursen z.B. am Sprachenzentrum der Universität Wien oder auch jedem anderem Sprachinstitut wie dem Latein-Amerika institut.

Die Kurse können bis zu einer Höhe von 75% (max. EUR 400) gefördert werden.