Skip to main content
Studierende

Erasmus Partneruniversitäten für Lernmobilitäten im 5. Studienjahr

Die MedUni Wien kooperiert mit Universitäten in ganz Europa, um ihren Studierenden Studienaufenthalte im Ausland zu ermöglichen. Bei der Liste der ERASMUS-Partneruniversitäten finden Sie auch das vorgegebene Sprachniveau für die jeweilige Landessprache bzw. für Englisch.

Sofern nicht anders angegeben, verlangen die Universitäten Sprachkenntnisse in der jeweiligen Landessprache auf B1 Niveau des CEFR (Common European Framework of Reference for Languages). Studierende, die einen Antrag auf einen ERASMUS Platz stellen, müssen nachweisen, dass sie über ausreichende Fremdsprachenkenntnisse verfügen. Die entsprechenden Nachweise müssen vor Antritt des Aufenthalts vorgelegt werden.


Partneruniversitäten im Mobility-Online Portal


Vorbereitende Sprachkurse

Die Kenntnisse der Landessprache der Gastuniversität werden im Rahmen eines verpflichtenden Online-Assessments der EU in den Sprachen EN Englisch, FR Französisch, SP Spanisch, IT Italienisch, NL Niederländisch, DK Dänisch, EL Griechisch, PL Polnisch, PT Portugiesisch, SV Schwedisch, CS Tschechisch, BG Bulgarisch, FI Finnisch, HR Kroatisch, RO Rumänisch, SK Slowakisch, HU Ungarisch vor und nach dem Auslandsaufenthalt überprüft.

Weiters werden bei Teilnahme am ERASMUS-Programm online-Sprachkurse angeboten.

Sowohl zum verpflichtenden Online-Assessment als auch zum Angebot des Online-Sprachkurses erfolgt die Einladung nach erfolgreicher Nominierung zum ERASMUS Programm automatisch. 

Die MedUni Wien unterstützt ERASMUS/SEMP und KOOPERATIONS-Outgoings mit einem Zuschuss zu vorbereitenden Sprachkursen z.B. am Sprachenzentrum der Universität Wien oder auch jedem anderem Sprachinstitut wie dem Latein-Amerika institut.

Die Kurse können bis zu einer Höhe von 75% (max. EUR 400) gefördert werden.