Skip to main content
Studierende

Erasmus Partneruniversitäten für Lernmobilitäten im 5. Studienjahr

Die MedUni Wien kooperiert mit Universitäten in ganz Europa, um ihren Studierenden Studienaufenthalte im Ausland zu ermöglichen. Bei der Liste der ERASMUS-Partneruniversitäten finden Sie auch das vorgegebene Sprachniveau für die jeweilige Landessprache bzw. für Englisch.

Sofern nicht anders angegeben, verlangen die Universitäten Sprachkenntnisse in der jeweiligen Landessprache auf B1 Niveau des CEFR (Common European Framework of Reference for Languages). Studierende, die einen Antrag auf einen ERASMUS Platz stellen, müssen nachweisen, dass sie über ausreichende Fremdsprachenkenntnisse verfügen. Die entsprechenden Nachweise müssen vor Antritt des Aufenthalts vorgelegt werden.


Partneruniversitäten

Legende:

M = Medizin N202
Z = Zahnmedizin N203
D = Diplomarbeit
MI = Medizinische Informatik
NPHC = Network of Primary Health Care: Diplomarbeit zum Thema Allgemeinmedizin (Abteilung für Allgemein- und Familienmedizin)

ERASMUS Code:Partneruniversität + Plätze [siehe Legende oben!]:Ort:Language Requirements:
A WIEN64AU: Medizinische Universität WienWienB1 De
B BRUXEL04BE: Université Libre de Bruxelles ULB [2M]BrüsselB2 Fr
B GENT01BE: Universiteit Gent [1NPHC]Gent
B LEUVEN01BE: Katholieke Universiteit Leuven [1M]LeuvenB1 Nl
BG SOFIA11BG: Meditsinski Universitet Sofia [2M]SofiaB1 En
CZ BRNO05CZ: Masarykova Univerzita Brno / Masaryk-Universität Brünn [1M]BrünnB2 En
CZ OLOMOUC01CZ: Univerzita Palackého v Olomouci / Palacký Universität Olmütz [2M]OlmützB2 En
CZ PRAHA07CZ: Univerzita Karlova v Praze -  1. Lékařska Fakulta / Karls-Universität Prag - 1. Medizinische Fakultät [1M]Prag
1. Med. Fak.
B2 En
CZ PRAHA07CZ: Univerzita Karlova v Praze - 2. Lékařska Fakulta / Karls-Universität Prag - 2. Medizinische Fakultät [2M]Prag
2. Med. Fak.
B2 En
CZ PRAHA07CZ: Univerzita Karlova v Praze - 3. Lékařska Fakulta / Karls-Universität Prag - 3. Medizinische Fakultät [1M]Prag
3. Med. Fak.
B2 En
CZ PRAHA07CZ: Univerzita Karlova v Praze - Lékařská Fakulta v Plzni / Karls-Universität Prag - Medizinische Fakultät Pilsen [2M]Karls-
universität in Pilsen
B2 En
D BERLIN01/13DE: Charité - Universitätsmedizin Berlin [2M+1Z]BerlinB2 De
D BERLIN32DE: International Psychoanalytic University (IPU) [nur Incomings!]BerlinB1 De
D BONN01DE: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn [2M]BonnB1 De
D DRESDEN02DE: Technische Universität Dresden [2M]DresdenB1 De
D DUSSELD01DE: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf [2M+1NPHC]DüsseldorfB1 De
D FRANKFU01DE: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt [2M]Frankfurt
am Main
B1 De
D FREIBUR01DE: Albert-Ludwig-Universität Freiburg im Breisgau [2M]Freiburg
im Breisgau
B2 De
D GIESSEN01DE: Justus-Liebig-Universität-Giessen [1M]GiessenB1 De
D GOTTING01DE: Georg-August-Universität Göttingen [3M]GöttingenB1 De
D HALLE01DE: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg MLU [1M]HalleB2 De
D HANNOVE02DE: Medizinische Hochschule Hannover [1NPHC]Hannover
D HEIDELB01DE: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg [7M+2Z]HeidelbergB1 De
D  HEIDELB01DE: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg - UMM Universitätsmedizin Mannheim [2M]MannheimB1 De
D KIEL01DE: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel [2M]Kiel
D KOLN01DE: Universität zu Köln [3M]KölnB1 De
D LUBECK01DE: Universität zu Lübeck [2M]LübeckB1 De
D MARBURG01DE: Philipps-Universität Marburg [2M]MarburgB2 De
D MUNCHEN01DE: Ludwig-Maximilians-Universität München LMU [2M+2Z]MünchenB1 De
D MUNCHEN02DE: Technische Universität München TUM [2M]MünchenB1 De
D MUNSTER01DE: Westfälische Wilhelms-Universität Münster [2M]MünsterB1 De
D SAARBRU01DE: Universität des Saarlandes [2M]Homburg (Saar)B1 De
D  TUBINGE01

DE: Eberhard Karls Universität Tübingen [1M]

TübingenB1 De
D WITTEN02DE: Universität Witten/Herdecke [2Z]Witten
DK ARHUS01DK: Århus Universitet [2M]ÅrhusB2 Dk
/ C1 En
DK KOBENHA01DK: København Universitet [2M]KopenhagenB1 Dk
E BARCEL002ES: Universitat Autònoma de Barcelona [2M]BarcelonaB2 Es
E CADIZ01ES: Universidad de Cádiz [2M]CádizB1 Es
E CASTELLO1ES: Universitat Jaume I [3M]Castellón
de la Plana
B1 Es
E ELCHE01ES: Universidad Miguel Hernández de Elche (Alicante) [4M]Elche (Alicante)B2 Es /
C1 Es Psychiatry
E GRANADA01ES: Universidad de Granada [2M]GranadaB1 Es
E LAS-PAL01

ES: Universidad de Las Palmas de Gran Canaria - ULPGC [2M]

Vorstellungsvideo

Las Palmas
de Gran Canaria
B1 Es
E MADRID04ES: Universidad Autónoma de Madrid [4M]MadridB1 Es
E OVIEDO01ES: Universidad de Oviedo [2M]OviedoB1 Es
E SALAMAN01ES: Universidad de Salamanca [1M]SalamancaB1 Es
E SANTIAG01ES: Universidad de Santiago de Compostela [2M]Santiago
de Compostela
B1 ES
E SEVILLA01ES: Universidad de Sevilla [2M]SevillaB1 Es
E TARRAGO01ES: Universitat Rovira I Virgili Tarragona [1M]TarragonaB1 Es
E VALENCI01ES: Universidad de Valencia [2M]ValenciaB1 Es
F BORDEAU58FR: Université Victor Segalen Bordeaux 2 [2M]BordeauxB2 Fr
F LILLE11FR: Université Catholique de Lille [1M]LilleB1 Fr
F LYON01FR: Université Claude Bernard Lyon 1 [1M]LyonB2 Fr
F MARSEIL84FR: Aix-Marseille Université (AMU) [2M]MarseilleB1 Fr
F NICE01FR: Université Nice Sophia-Antipolis [1NPHC]Nizza
F PARIS005FR: Université Descartes - Paris V [3M]Paris VB2 Fr
F PARIS006FR: Université Pierre et Marie Curie - Paris VI [2M]Paris VI

B2 Fr
Nach dem DELF-DALF-Programm

F PARIS011FR: Université Paris-Sud XI - Le Kremlin-Bicêtre [2M]Paris XIB2 Fr
F RENNES01FR: Université de Rennes I [2M]RennesB1 Fr
F STRASBO48FR: Université de Strasbourg - UDS [2M]StrassburgB1 Fr
G ATHINE01GR: Nationale Kapodistrias-Universität Athen [2M]AthenB2 En
G KRITIS01GR: Panepistimio Kritis [2M]HeraklionB2 En
G PATRA01GR: Panepistimio Patron [3M]PatrasB1 En
G THESSAL01GR: Aristoteles-Universität Thessaloniki [4M]ThessalonikiB2 En
HR OSIJEK01HR:

Sveučilište J.J. Strossmayera u Osijeku [2M]

OsijekB2 Hr
HU BUDAPES08HU: Semmelweis-Universität Budapest [2M]BudapestB2 En
HU PECS01HU: Universität Fünfkirchen-Pècs [Fünfkirchen] [3M] Pécs / FünfkirchenB2 En
HU SZEGED01HU: Szegedi Tudományegyetem / University of Szeged [3M]SzegedinB1 En
I BARI01IT: Università degli Studi di Bari ALDO MORO [1M]BariB1 It
I BOLOGNA01IT: Università di Bologna - Alma Mater Studiorum [2M]BolognaB1 It
I CAMPOBA01IT: Università degli Studi del Molise [2M]CampobassoA2 It
I FERRARA01IT: Università degli Studi di Ferrara [2M]FerraraB1 It
I FIRENZE01IT: Università degli Studi di Firenze [2M]FirenzeB2 It
I FOGGIA03IT: Università degli Studi di Foggia [2D]FoggiaB1 It
I MILANO01IT: Università degli Studi di Milano [2M]MilanoB1 It
I MILANO16IT: Università di Milano - Bicocca [1 NPHC]Monza (MI)B1 It
I NAPOLI01IT: Università degli Studi di Napoli Federico II [2M]NapoliB1 It
I NAPOLI09IT: Università degli Studi della Campania "Luigi Vanvitelli" [2M]Caserta
(Napoli)
B1 It
I PADOVA01IT: Università degli Studi di Padova [3M]PadovaA2 It
I PAVIA01IT: Università degli Studi di Pavia [2M]PaviaB1 It
I PERUGIA01IT: Università degli Studi di Perugia [1M]PerugiaB1 It
I PISA01IT: Università degli Studi di Pisa [2M]PisaB1 It
I ROMA01IT: Sapienza Università di Roma - Prima Facoltà di Medicina e Chirurgia [3M]RomaB1 It
I UDIN01IT: Università degli Studi di Udine [1M] UdineB1 It
I VERCELL01IT: Università degli Studi del Piemonte Orientale “Amedeo Avogadro" [2D]VercelliA2 It
N BERGEN01

NO: Universitetet i Bergen [2M]

Bergen

 

B2 En /
B2 No

NL NIJMWEGE01NL: Radboud Universiteit Nijmegen [1NPHC]NijmegenB2 Nl
P COIMBRA01PT: Universidade de Coimbra [2M]CoimbraB1 Pt
P LISBOA109PT: Universidade de Lisboa [2M]Lissabon (UL)B1 Pt
P PORTO02PT: Universidade do Porto [2M]PortoB1 Pt
PL GDANSK03PL: Gdański Uniwersytet Medyczny [1 NPHC]Danzig
PL KRAKOW01PL: Uniwersytet Jagielloński w Krakowie/Jagiellonen-Universität Krakau [2M]KrakauB2 En
PL WARSZAW06PL: Warszawski Uniwersytet Medyczny /Medizinische Universität Warschau [2M]WarschauB1 En
PL WROCLAW05

PL: Uniwersytet Medyczny im. Piastów Śląskich we Wrocławiu [2M]

BreslauB2 En
RO BUCURES10RO: Universitatea de Medicină şi Farmacie "Carol Davila" din Bucureşti [2M]BukarestB1 En
RO CLUJNAP03RO: Universitatea de Medicină şi Farmacie "Iuliu Hatieganu" din Cluj-Napoca [2M]Klausenburg-MedizinB1 En/Fr
RO CRAIOVA02RO: Universitatea de Medicină şi Farmacie din Craiova [2M]KrajowaB1 En
RO SIBIU01RO: Universitatea "Lucian Blaga" din Sibiu [2M]HermannstadtB1 En
RO TARGU02RO: Universitatea de Medicină şi Farmacie din Târgu-Mureș [2M]NeumarktA2 En
RO TIMISOA02RO: Universitatea de Medicină şi Farmacie ¨Victor Babeş¨ din Timişoara [2M]TemeschwarB2 En/Fr
S LINKOP01SE: Linköpings Universitet [2M]LinköpingB1 En
S STOCKHO03SE: Karolinska Institutet Stockholm [2M]StockholmB1 En (Praktika)
B1 SE (Kurse)
SF KUOPIO12FI: Itä Suomen Yliopisto / University of Eastern Finland - UEF, Kuopio campus [2M]KuopioB1 En
SF OULU01FI: University of Oulu / Oulun Yliopisto [1M]OuluB1 En
SF TURKU01FI: Universität Turku [2M]TurkuB2 En
SI LJUBLJA01SI: Univerza v Ljubljani [1NPHC+1M]LjubljanaB2 Si/En
SI MARIBOR01SI: Univerza v Mariboru [2M]MarburgB1 En
SK BRATISL02SK: Comenius-Universität Bratislava - Jessenius Fakultät für Medizin in Martin / Univerzita Komenského v Bratislave - Jesseniova   Lekárska Fakulta v Martin [2M]MartinB1 En
TR ANTALYA01TR: Akdeniz Üniversitesi Antalya [1NPHC]Antalya
TR ISTANBU27TR: Acibadem Mehmet Ali Aydinlar Üniversitesi - ACU [1M]IstanbulB2 En
TR KOCAELI02TR: Kocaeli Üniversitesi [1NPHC]Izmit
UK EDINBUR01UK: University of Edinburgh [1NPHC]Edinburgh
UK LONDON015UK: Imperial College London [1NPHC]London
UK NOTTING01UK: University of Nottingham [1NPHC]Nottingham

Vorbereitende Sprachkurse

Die Kenntnisse der Landessprache der Gastuniversität werden in Zukunft im Rahmen eines Online-Assessments der EU in den Sprachen EN, FR, ES, IT, DE vor und nach dem Auslandsaufenthalt überprüft werden. Weitere Informationen dazu folgen. 

Die MedUni Wien unterstützt Outgoings mit einem Zuschuss zu vorbereitenden Sprachkursen am Sprachenzentrum der Universität Wien. Die Kurse können bis zu einer Höhe von 75% (max. EUR 400) gefördert werden. 

Informationen zu einzelnen Partneruniversitäten

  • Über deutsch- oder englischsprachige Lehrangebote an Ihrer Wunschdestination informieren Sie sich am besten auf den Webseiten der jeweiligen Partneruniversitäten. Die Universitäten in KRAKÓW, WARSAW und PÉCS bieten einen englischsprachigen Studiengang an und an den Universitäten TURKU, KUOPIO, OULU, KRETA sowie ATHEN ist die Absolvierung von Tertialen des Studiengangs N202 in englischer Sprache möglich, für diese Universitäten müssen Sie also nur den Sprachtest für Englisch ablegen.
  • Die Universitäten BUDAPEST, PÉCS und CLUJ-NAPOCA (KLAUSENBURG) bieten deutschsprachige Studiengänge an, hier müssen Sie daher keinen Sprachtest ablegen.
  • In PARIS V dauern die Tertiale grundsätzlich drei Monate pro Fach. Jedoch besteht die Möglichkeit, Fächer zu kombinieren, und jeweils am Nachmittag zusätzliche andere Fächer zu absolvieren. Dabei können zwei große Fächer mit Augen und HNO kombiniert werden, wobei eines drei Monate dauert, die übrigen je vier Wochen am Nachmittag. Oder Sie wählen drei große Fächer, wobei wieder eines drei Monate dauert, die beiden anderen je vier Wochen am Nachmittag. 
    DATES DES STAGES HOSPITALIERS:
    • 1er trimestre: octobre – décembre  
    • 2ème trimestre: janvier – mars 
    • 3ème trimestre: avril – juin 
    • 1er trimestre: juillet – septembre  
  • In PARIS VI sind pro Semester zwei Stages möglich: im Wintersemester (September bis Januar) zwei Stages zu je acht Wochen, im Sommersemester (Januar bis Juni) zwei Stages zu zehn bzw. zwölf Wochen.
    • Gynécologie: Pas de place disponible pour les étudiants Erasmus. Pédiatrie: Pas de place disponible pour les étudiants Erasmus.
    • Ophtalmologie (Permutation, automatique, au bout de 6 semaines avec le service d’ORL);
    • ORL (Permutation, automatique, au bout de 6 semaines avec le service d’Ophtalmologie)  
  • In PARIS XI sind Stages für nur im Umfang von drei Monaten pro Fach möglich:
    Les périodes possibles:
    • 1er octobre-31 décembre
    • 2 janvier-31 mars
    • 1er avril-30 juin
    • 1er juillet-30 septembre
  • In RENNES bestehen folgende Möglichkeiten:
    • Dermatologie: 1 ou 2 mois (Pôle Spécialités Médicales)
    • Psychiatrie : 1 ou 2 mois (Pôle Tête-Cou-Membres)
    • Neurologie : 2 mois (Pôle Tête-Cou-Membres)
    • ORL : 2 mois (Pôle Tête-Cou-Membres)
    • Ophtalmologie : 1 ou 2 mois (Pôle Tête-Cou-Membres)
    • Gynécologie : 2 ou 3 mois (Pôle Femme-Enfant)
    • Pédiatrie : 2 ou 3 mois (Pôle Femme-Enfant)
    • Réanimation : Pas de stage possible 
  • In LYON können Sie in einem Studienjahr sechs Stages zu je drei oder sechs Wochen absolvieren.
  • BRUXELLES: les stages de gynécologie et de pédiatrie ne sont plus possibles!
  • In KAROLINSKA absolviert man Praktika mit Englisch; nur für Kurse, die aber über ERASMUS nicht vorgesehen sind, ist Schwedisch vorausgesetzt!
  • in Köln ist keine Psychiatrie möglich!
  • In BORDEAUX sind Stages im Ausmaß von einem Monat in folgenden Fächern möglich:
  • In MARSEILLE, Lille und BRUXELLES (Université Libre de Bruxelles ULB) sind Stages im Ausmaß von einem Monat möglich.
  • In VALENCIA sind die Tertiale nur als Ganzjahresprogramm oder im Wintersemester, nicht aber nur im Sommersemester möglich.
  • In GRANADA sind folgende Fächer und nur das Sommersemester möglich:
    • 4 weeks Gyneacology
    • 4 weeks A & E (Notfallmedizin)
    • 4 weeks Psychiatry
    • 4 weeks ORL 
    • 4 weeks Pediatrics
  • In LAS PALMAS DE GRAN CANARIA, in ALICANTE (Elche) und in ZARAGOZA ist nur die Absolvierung des gesamten Studienjahres möglich. Dabei werden in LAS PALMAS DE GRAN CANARIA alle Fächer des fünften Jahres abgedeckt, eine Ausnahme bildet die HNO, die man als Free Mover im Umfang zwei Wochen absolvieren kann.

  • In MADRID ist die Absolvierung der Tertiale nur im Zeitraum von 01.05. - 07.09. an folgenden Lehrkrankenhäusern möglich:
    - Puerta de Hierro-Majadahonda
    - Fundación Jiménez Díaz
    - La Princesa (y Hospital Pediátrico Niño Jesús)
    - La Paz
  • In Frankfurt sind die Tertiale nur im Wintersemester möglich.
  • An der TECHNISCHEN UNIVERSITÄT MÜNCHEN haben Wiener ERASMUS-Studierende die Möglichkeit, im fünften Studienjahr an den Lehrspitälern tätig zu sein. Dabei sind sie den Studierenden der TUM gleichgestellt, und können ihr Programm eigenständig zusammenstellen. Sobald eine verbindliche Zusage von einem Lehrspital erfolgt, müssen Sie sich beim Büro für Internationale Mobilitätsprogramme melden, damit die Nominierung an die TUM erfolgen kann. Hier die Liste aller der TUM angeschlossenen Kliniken: