Skip to main content
Studierende

ERASMUS-Nominierung und Mobilitätszuschuss

Die MedUni Wien nominiert die Studierenden an den OeAD und damit wird der Prozess zur Erlangung des ERASMUS-Status und zum Erhalt des Mobilitätszuschusses in Gang gesetzt.

Die Nominierung für den ERASMUS-Studienaufenthalt erfolgt im Juni/Juli für das Wintersemester und im Dezember für das Sommersemester. Für ERASMUS-Praktikumsaufenthalte im KPJ einen Monat vor Antritt. Nach der Nominierung an den OeAD erhält der/die Studierende ein Nominierungsmail, indem zu weiteren Schritten aufgerufen wird:

  • Schritt 1: Registrieren Sie sich mit dem in der E-Mail genannten Link und Code in der Students Online Datenbank.
  • Schritt 2: Steigen Sie mit Username und Passwort in Students Online ein.
  • Schritt 3: Kontrollieren und ergänzen Sie persönliche Daten.

Um den ERASMUS-Status und einen Mobilitätszuschuss zu erhalten, muss man als Studierende/r eine Vereinbarung unterzeichnen. Diese wird online und durch Bekanntgabe via E-Mail frühestens 20 Tage vor Beginn des Aufenthalts in der Student Online Datenbank zur Verfügung gestellt.


Mobilitätszuschuss

Der Erasmus-Mobilitätszuschuss der EU ist kein Vollstipendium, sondern dient der Deckung der erhöhten Lebenshaltungskosten im Gastland, daher sind die Zuschüsse nach Gastländern gestaffelt. 

Studierende, die für einen ERASMUS-Studienaufenthalt nominiert wurden, sind für die Dauer des Auslandsaufenthaltes von der Entrichtung von Studienbeiträge sowohl an der Heimatuniversität als auch an der Gastuniversität befreit.

Die Studienbeihilfe (nicht zu verwechseln mit der Familienbeihilfe) kann während des ERASMUS-Aufenthaltes weiterbezogen werden. Für die Dauer des Auslandsaufenthaltes muß bei der zuständigen Studienbeihilfenbehörde eine Beihilfe für ein Auslandsstudium beantragt werden. Zusätzlich zur Beihilfe für ein Auslandsstudium gewährt die Studienbeihilfenbehörde einen Reisekostenzuschuss sowie ein Sprachstipendium.

Studierende sollen dafür Sorge tragen ihre Daten auch während des gesamten Aufenthalts aktuell zu halten. E-Mails müssen regelmäßig überprüft werden, da die meisten Informationen über Aufenthalt, Zahlungen und die verpflichtende Einreichung von Unterlagen nur mehr auf diesem Weg versandt werden.

"Die Vereinbarung tritt an dem Datum der Unterzeichnung durch die letzte der beiden Vertragsparteien in Kraft. Die Unterzeichnung der Vereinbarung erfolgt durch Unterzeichnung zweier ausgedruckter Exemplare der Vereinbarung, welche von dem bzw. der Teilnehmer/in durch persönliche Abgabe oder unterschrieben als Einschreibsendung an das Erasmus-Referat Wien zur Gegenzeichnung zu übermitteln sind; bei der Abgabe/Übermittlung von zwei Ausdrucken erhält der bzw. die Teilnehmer/in einen gegengezeichneten Originalausdruck zurück."

"Die NA wird innerhalb von 30 Kalendertagen nach Unterzeichnung der Vereinbarung durch beide Vertragsparteien an den bzw. die Teilnehmer/in eine Vorauszahlung von 80% des in Artikel 6.1 festgesetzten Betrages leisten."

Das Learning Agreement muss vor Antritt des Aufenthaltes von allen Parteien, das sind Gastinstitution, Heimatinstitution, Studierende/r, vollständig ausgefüllt werden. Unbedingt aufbewahren!

Für Sie auch interessant

OeAD Agentur für internationale Mobilität und Kooperation in Bildung, Wissenschaft und Forschung OeAD
OeAD-Stipendium Die Stipendiendatenbank der OeAD auf einen Blick. OeAD

6 Stipendien aus Österreich

Niederösterreich-Stipendium TOP-Stipendien der NÖ-Landesakademie Niederösterreich-Stipendium
Oberösterreich-Stipendium Sonderförderung des Landes Oberösterreich Oberösterreich-Stipendium
Steiermark-Stipendium Auslandsstudienbeihilfen des Landes Steiermark Steiermark-Stipendium
Salzburg-Stipendium Auslandsstipendium des Landes Salzburg Salzburg-Stipendium
Tirol-Stipendium Stipendien für Auslandsaufenthalte von Studierenden Tirol-Stipendium
Vorarlberg-Stipendium Vorarlberg-Stipendium zur Förderung von Studien- und Forschungsaufenthalten im Ausland Vorarlberg-Stipendium