Skip to main content

Detailsite

Florian Buchmayer und Klaus Schicker erhalten EMCDDA Scientific Paper Award 2014

(Wien, 26-11-2014) Die beiden Forscher Florian Buchmayer  und Klaus Schicker von der MedUni Wien wurden vom European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction (EMCDDA) mit einem Scientific Paper Award ausgezeichnet.

Die Studie am Zentrum für Physiologie und Pharmakologie der MedUni Wien entschlüsselte einen bedeutenden Mechanismus der Wirkung von Amphetaminen. Florian Buchmayer aus der Arbeitsgruppe von Harald Sitte sowie Klaus Schicker aus der Arbeitsgruppe von Stefan Böhm fungierten als Co-Erstautoren.

 
Florian Buchmayer

Florian Buchmayer absolvierte sein Medizinstudium an der Universität Wien/MedUni Wien, das er 2006 abschloss. Von 2007 bis 2008 machte er ein PhD-Studium am Zentrum für Physiologie und Pharmakologie der MedUni Wien. Seither arbeitete er als Assistenzarzt in Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin am Therapiezentrum Ybbs bzw. seit 2012 im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt. Bis 2013 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter projektbezogen am Zentrum für Physiologie und Pharmakologie der MedUni Wien mit.

 
Klaus Schicker

Klaus Schicker studierte Zoologie an der Universität Wien, danach machte er seinen PhD an der MedUni Wien (2005 bis 2010). Seit 2011 arbeitet er als PostDoc am Zentrum für Physiologie und Pharmakologie der MedUni Wien. Er erhielt den Hans-Georg-Schindler-Preis (2012) sowie den Hans-Horst-Meyer-Preis (2010).


» Zur Studie