Skip to main content

Detailsite

[in German:] Antrittsvorlesung Judit Simon am 9. Mai 2014

[in German:] Judit Simon ist die erste Professorin für Health Economics an der MedUni Wien. Sie leitet die neue Abteilung für Gesundheitsökonomie (Department of Health Economics), die zur Aufgabe hat, Kosten und Wert von Behandlungsformen einzuschätzen und zu erforschen.

Bei der Gesundheitsökonomie geht es nicht a priori um die Finanzen im Gesundheitswesen, so die neue Professorin, vielmehr gehe es darum, Kosten und Wert von Behandlungsformen einzuschätzen und zu erforschen. Simon: „Es geht um die kosteneffektive Behandlung und das Herausfinden der Möglichkeiten, wie man zu einem möglichst kosteneffektiven System gelangt, bis hin zur Entwicklung von kosteneffektiven klinischen Guidelines.“ 

Judit Simon hält ihre Antrittsvorlesung mit dem Titel „Value-based health care: an achievable dream?“ am 9. Mai 2014 im Hörsaal 3 (Hörsaalzentrum) der MedUni Wien (Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien). Beginn: 11 Uhr.

Zur Person
Judit Simon hat ein Doktorat in „Public Health“ (Universität Oxford), einen Master of Science in Gesundheitsökonomie (Universität York), ist weiters Doktorin der Medizin (Hons), hat einen Bachelor in Wirtschaft und einen für „Medical Translation“ (alles an der Universität Szeged). Einer ihrer Schwerpunkte ist die Erforschung der Gesundheitsökonomie in Zusammenhang mit mentaler Gesundheit, Diabetes und Perinatalmedizin.

Seit Oktober ist sie Professorin für Gesundheitsökonomie und Leiterin der Abteilung für Gesundheitsökonomie am Zentrum für Public Health der MedUni Wien. Davor fungierte sie als Senior Reseacherin im Health Economics Research Centre an der Universität Oxford.

Anmeldung unter: pr@meduniwien.ac.at


Link: Einladung als PDF