Skip to main content

Detailsite

[in German:] Béla Teleky erhält Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien

[in German:] (Wien, 09-05-2012) – Béla Teleky von der Universitätsklinik der MedUni Wien erhält das Goldene Ehrenzeichen für die Verdienste um das Land Wien. Zudem wurde er auch als „Erfolgreicher Kongressveranstalter 2011 in Wien“ ausgezeichnet.

Zum von ihm organisierten, 7. Internationalen EFR-Kongress der europäischen Vereinigung für Dickdarmkrebs von 28. bis 30. April waren 400 Teilnehmer aus 36 Ländern nach Wien gekommen. Teleky ist seit 2003 Präsident der EFR (European Federation for coloRectal Cancer), die es sich zum Ziel gesetzt hat, den wissenschaftlichen Austausch in der Erforschung des Dickdarmkrebses international zu intensivieren.

Zur Person
Béla Teleky wurde 1953 in Sopron (Ungarn) geboren. 1978 promovierte er zum Doktor der gesamten Heilkunde an der MedUni Wien. Seit 1982 arbeitet er an der Medizinischen Universität Wien im Bereich der Chirurgie, seit 2005 ist er stellvertretender Leiter der Abteilung für Allgemeinchirurgie an der Universitätsklinik für Chirurgie der MedUni Wien. Zudem war Teleky von 2002 bis 2004 Vorsitzender der ACP (Arbeitsgemeinschaft für Coloproctologie) der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie. Er hat insgesamt 310 wissenschaftliche Publikationen im In- und Ausland verfasst und ist Mitglied zahlreicher namhafter Gesellschaften im Bereich der Chirurgie.