Skip to main content

Detailsite

[in German:] ESTRO-Varian Award für Petra Georg

[in German:] (Wien, 11-05-2012) – Petra Georg von der Universitätsklinik für Strahlentherapie an der MedUni Wien wurde im Rahmen der 31. Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Radioonkologie ESTRO (European Society for Radiotherapy and Oncology) von 9. bis 12. Mai 2012 mit dem ESTRO-Varian Award ausgezeichnet.

Dieser Award wird  von der ESTRO jährlich - nach erfolgter Evaluierung der Bewerbungen aus ganz Europa durch ein Preiskomitee - vergeben und stellt die höchste Auszeichnung für junge WissenschafterInnen unter 40 Jahren im Bereich der Radioonkologie dar.

Petra Georg wurde für ihre bisherigen Arbeiten zur Nebenwirkungsanalyse von Rektum und Blase, sowie der darauf basierenden Definition von Dosiswirkungsbeziehungen der bildgeführten adaptiven Radiotherapie des Zervixkarzinoms prämiert. Im Rahmen der Award Lectures des ESTRO-Kongresses stellte sie ihre neuesten Resultate mit dem Abstract „Reporting of late rectal and urinary bladder side effects after MRI guided adaptive brachytherapy of cervix cancer” vor. Diese Arbeit beschreibt die Entstehung, Erfassung und Entwicklung der Rektum und Blasenmorbidität nach einer Magnetresonanztomographie-gestützten Strahlentherapie bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Zervixkarzinom. Georg konnte zeigen, dass die Mehrheit der Spätnebenwirkungen reversibel ist, wodurch deren Inzidenz in der Literatur oft fehlinterpretiert wird.

Zur Person
Petra Georg wurde 1976 in der Slowakei geboren und spricht fünf Sprachen. Zwischen 1994 und Mai 2000 absolvierte sie das Medizinstudium an der MedUni Wien. Titel ihrer Dissertation: “Cosmetic results of breast conserving treatment for mammary cancer. The impact of different radiotherapy treatment.” Nach einem Intermezzo als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universitätsklinik für Innere Medizin III und als  Turnusärztin am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Wien absolvierte sie von 2004 bis 2011 die Ausbildung zur Fachärztin an der Universitätsklinik für Strahlentherapie an der MedUni.